Info

Hintergrund

Grüne Gentechnik, die moderne Hexenverbrennung

Grüne Gentechnik, die moderne Hexenverbrennung

In den Augen der europäischen Gesellschaft bedroht Gentechnologie die „Natürlichkeit“ von Landwirtschaft und Lebensmittelbranche. So mancher Forscher wird in dieser krassen Kluft zwischen öffentlicher Meinung und wissenschaftlichem Konsens förmlich zerrissen. Ein Beispiel aus Zürich ... mehr

Unser Embryonenschutzgesetz ist lückenhaft und restriktiv

Für Mediziner antiquiert, für Bioethiker ungerecht, für Juristen rechtlich unsicher ... more

Wir müssen die Grenzen zwischen Institutionen aufbrechen

Im letzten Jahr kappte die EU überraschend die weitere Milliarden-Förderung im Rahmen ihres Flagship-Programms ... more

Was würde Greta sagen?

Gedanken zur Verantwortung aller Wissenschaftler in Zeiten des rapiden Klimawandels ... more

Info
Überschätzte Helfer - Plagiats-Erkennungssoftwares

Plagiate in wissenschaftlichen Texten nachzuweisen, ist nicht einfach. Erkennungssoftwares sollen das Problem lösen ... more

Info

Info

Wie können Sie die Temperatur in Ihrer Probe überwachen und gleichzeitig eine Kontamination vermeiden? mehr

Wie viel Gehirn werden Computer lesen können?

Künstliche Intelligenz zielt weit über selbstfahrende Autos, Gesichtserkennung sowie Schach- und Go-Spiele hinaus. Sie verspricht, unsere tiefsten Geheimnisse ... more

Info

Info

WITec ParticleScout ermöglicht schnelles Finden, Klassifizieren und Identifizieren von Partikeln. mehr

Gehirn-Auslese

Der Neurowissenschaftler Simon B. Eickhoff ergründet an der Universität Düsseldorf sowie dem Forschungszentrum Jülich ... more

Gehirn-Simulator

Der Neurophysiker Markus Diesmann vom Forschungszentrum Jülich integriert physiologische und anatomische Daten in Computermodelle ... more

Große Worte – jenseits der Realität?

Wolfgang Nellen zur Forderung der Bundesforschungsministerin Anja Karliczek nach mehr Wissenschaftskommunikation ... more

Nutricosmeceuticals – Dope oder Fake für die Haut?

Hersteller von Trinkkollagen behaupten, es sei wissenschaftlich belegt, dass ihre Produkte die Hautalterung aufhalten ... more

Tierisch geforscht

Schmerzfreie Nachbarschaft: Die Highveld Mole-Rat ist gegen das Gift der Natal-Droptail-Ameisen immun ... more

Mit Mikroorganismen gegen Plastikmüll?

Plastik ist praktisch. Der Nachteil: In der Natur sammeln sich Müllberge aus Tüten und PET-Flaschen ... more

Systemmedizin – nur ein Buzzword?

Richtige und falsche Medizin-Konzepte, Repurposing, Netzwerk-Pharmakologie und einiges mehr ... more

Phagentherapie im klinischen Test

Angesichts der drohenden Antibiotika-Krise setzt man einige Hoffnungen auf Bak­terio­phagen als Therapiealternative gegen resistente Krankheitserreger ... more

Blockchain in der Wissenschaft

Eine Blockchain ist nichts anderes als eine Art, Daten zu strukturieren. Und doch prophezeien einige, dass ihre vielfältigen An­wen­dungs­ge­biete ... more

Die Zukunft der Wissenschaft ist dezentral

Über Blockchain Im Gespräch: Martin Etzrodt, AKASHA Foundation ... more

SMoleküle am Horizont

Seit 16 Jahren stellen PhD-Studenten in Göttingen ganz alleine ein internationales Symposium auf die Beine ... more

Gentechnikschein-Gefechte

Bis Anfang 2021 muss jeder Projektleiter in Deutschland seinen Gentechnik-Projektleiterschein erneuern ... more

Mit Babybauch an der Bench

Wenn Frauen, die im Labor arbeiten, schwanger werden, sollten diese ihre Vorgesetzten schnellstmöglich darüber informieren ... more

Gefährliches Selbstzitieren!

Die Zeitschrift Cellular Physiology & Biochemistry wird ein Jahr lang nicht mehr vom Journal Citations Report berücksichtigt ... more

Standards für die Virusgenomik

Viren lassen sich häufig nur über ihre Sequenzinformation packen. Umso wichtiger sind Standards, ... more

Proteine organisieren sich zu Quinärstrukturen

Bis Anfang 2021 muss jeder Projektleiter in Deutschland seinen Gentechnik-Projektleiterschein erneuern ... more

Im KIT stimmt die Chemie nicht

Polychlorierte Biphenyle belasten das Arbeitsklima in der Biologie und Bio­tech­no­logie des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) ... more

Wir brauchen einen Verhaltenskodex

Die Mikrobiologin Bärbel Friedrich hat mit weiteren Wissenschaftlern dazu aufgerufen, weltweit vorerst nicht mit Genome Editing ... more

Kann moderne Wissenschaft von Philosophie profitieren?

Wie sehen wir die Welt? Und wie beeinflusst unsere Sichtweise, was wir sehen? ... more

Transferförderung - Eine Brücke schlagen

Der Ruf nach einem neuen Förderinstrument, das den Transfer von Wissen in die Wirtschaft finanziell unterstützt, wird immer lauter ... more

Wer hats geschrieben?

Hans Zauner zum Gerangel um Autoren­schaften und Paper-Positionen. ... more

Material Transfer Agreement - Kompliziert, sicher, unverschämt?

Manchmal ist es schneller, günstiger oder schlicht die einzige Möglichkeit, sich für ein Experiment benötigtes Material bei einer Firma ... more

Künstliche Intelligenz im Labor

Künstliche Intelligenz (KI) und Deep Learning bringen nicht nur Google, sondern auch die Lebenswissenschaften voran. Sie sind zwar kein Allheilmittel – doch ... more

Mit Geld einen Forschungsplatz kaufen?

Wie viel Geld müssten Sie auf der hohen Kante haben, um sich den Eintritt in eine deutsche Forschungseinrichtung kaufen zu können? ... more

Im Interview: Detlev Riesner, Düsseldorf

Der Düsseldorfer Biophysiker Detlev Riesner ist einer der Vorreiter in der Viroid- und Prio­nen­forschung und brachte neben Qiagen noch ... more

Leben ist Sprache

Was ist Leben? Bei der Suche nach Grundprinzipien könnte die Biologie sich Hilfe bei der Semiotik holen ... more

Lebende Dokumente in der Leopoldina

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina wird 2019 ein radikal neues Publikationskonzept einführen ... more

Wider die Sprachlosigkeit – Erfahrungen mit der Gentechnikwende

Angesichts der neuen Techniken des Genome Editing muss die Wissenschaft sich der Debatte mit den Gegnern der sogenannten „Grünen Gentechnik“ neu stellen ... more

Die meisten Hypothesen sind leider falsch

Zebrafinken-Weibchen finden rote Ringe an den Beinen von Männchen attraktiv – dachte man 35 Jahre lang ... more

Diese Website benutzt Cookies. Wenn SIe unsere Website benutzen, stimmen SIe damit unserer Nutzung von Cookies zu. Zur ausführlichen Datenschutzinformation