editorial_bild

Morbus Nobel

(30. September 2014) Für Wissenschaftler ist er die größte anzunehmende Auszeichnung: Der Nobelpreis. Aber unter den Geehrten gab es in der Vergangenheit einige, denen der Preis gar nicht gut bekommen ist.


mehr...

editorial_bild

Die PNAS-Fossilien

(25. September 2014) Für Mitglieder der US-Akademie der Wissenschaften, die die Unwägbarkeiten des Peer Review umgehen wollen, gibt es eine Geheimtür mit der Aufschrift „PNAS“. Leonid Schneider über alte Privilegien und obskure Thesen.


mehr...

editorial_bild

Schinken für die Nase

(21. September 2014) Die Verleihung der Ig-Nobel-Preise am vergangenen Donnerstag war wieder ein absonderliches Vergnügen. Wo sonst sieht man Wissenschaftler mit Schinken in der Nase? Nur Spaßbremsen halten derart ausgezeichnete Studien für überflüssig. Eine Verteidigungsrede für die skurrile Seite der Wissenschaft.


mehr...

Lab Video

editorial_bild

KO-Tropfen

(17. September 2014) Anfängerfallstricke, Teil 1: Beim Übergang von der Schule in den Berufsalltag droht die eine oder andere Panikattacke. Unsere (andere) TA über ein Formular, das sie damals beinahe umgehauen hätte.


mehr...

editorial_bild

Pilz lässt Ameisen ins Gras beißen

(15. September 2014) Der Pilz Ophiocordyceps und Facebook haben etwas gemeinsam: Beide beeinflussen Verhalten. Ophiocordyceps manipuliert aber effektiver und diabolischer.


mehr...

editorial_bild

Der Juniorprof, das unergründliche Wesen

(11. September 2014) Ist die Juniorprofessur ein Erfolg oder ein Griff ins Klo? Die einen sagen so, die anderen so. Eine Bonus-Ausgabe der Reihe „Ansichten eines Profs“ von Axel Brennicke, exklusiv für unsere Online-Leser.


mehr...

editorial_bild

Bloß keinen Stress!

(8. September 2014) Worauf kommt es an bei der Auswahl der Doktoranden- oder Postdoc-Stelle? Ein heißes Thema und die Aussicht auf großartige Publikationen? Das wird vielleicht überschätzt. Den zukünftigen Betreuer sollte man sich jedoch genau ansehen, meint Leonid Schneider.


mehr...

editorial_bild

Verräterische Mutationen

(3. September 2014) Eineiige Zwillinge und ihre quasi identische DNA bringen Forensik und Vaterschaftstests aus der Spur. Ein paar verräterische DNA-Unterschiede gibt es aber schon. Um sie zu finden, muss man die Hochdurchsatz-Sequenzierer anwerfen.


mehr...

editorial_bild

Ein vielseitiger Rezeptor

(1. September 2014) Berliner Forscher entdeckten, dass ein in anderem Zusammenhang lange bekannter Rezeptor bakterielle Moleküle erkennt und daraufhin eine Immunantwort auslöst.


mehr...

editorial_bild

Peer Review: Revolution mit Hindernissen

(28. August 2014) Visionäre, die sich eine bessere Zukunft des akademischen Publizierens wünschen, scharen sich um einen sperrigen Begriff: Post Publication Peer Review (PPPR). Einige daran geknüpfte Erwartungen sind reichlich naiv. Ein Kommentar.


mehr...

editorial_bild

100.000 Genome

(25. August 2014) Großbritannien hat angekündigt, umgerechnet etwa 380 Millionen Euro in das „100.000 Genomes Project“ zu investieren. Krebspatienten und Menschen mit seltenen Erberkrankungen stehen im Mittelpunkt der Initiative, die das britische Gesundheitsministerium unter dem Namen Genomics England betreibt.


mehr...

editorial_bild

Vetternwirtschaft oder Dual Career?

(21. August 2014) „Dual Career“: Hinter diesem vornehmen Anglizismus vermuten manche schlicht Vetternwirtschaft. Wie auch immer: Wissenschaftlerpaare haben es schwer. Die Forschung sollte aber nicht auf sie verzichten.


mehr...

editorial_bild

Forscher-Ranking à la Thomson Reuters

(18. August 2014) Thomson Reuters veröffentlichte kürzlich eine Liste der meistzitierten Forscher der Dekade von 2002 bis 2012. Laborjournal sprach mit sechs der ausgezeichneten Wissenschaftler.


mehr...

editorial_bild

Hexerei mit Hoden

(13. August 2014) Mal wieder eine Retraction bei Nature, bereits die siebte seit Beginn des Jahres. Und wieder geht es um pluripotente Stammzellen.


mehr...

editorial_bild

Berührungsloses Schunkeln

(11. August 2014) Die Flagellen der koloniebildenden Alge Volvox bewegen sich in harmonischem Gleichklang. Wie stimmen die Anhängsel ihre Bewegungen aufeinander ab?


mehr...

Printausgabe


Aktuelle Ausgabe



Inhalt der aktuellen Ausgabe

NEU: Zum ePaper

Zur Newsletter-Bestellung

Zum Abo

Aktuelle Stellen


Martinsried:
Referent/in des Geschäftsführenden Direktors...

Deutschland:
10 Nachwuchswissenschaftler/innen...

Gießen:
Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin/Mitarbeiter...


Zum Stellenmarkt

Aktuelles Ranking

Gastroenterologie & Hepatologie

Von all unseren physiologischen Systemen ist der Verdauungstrakt wohl dasjenige, über das in der frühen Geschichte der Medizin die abenteuerlichsten Vorstellungen herrschten. Zum Beispiel die Verdauungslehre des großen griechischen Arztes Galen. Nach dessen Konzept verdaute zunächst der Magen die Nahrung zu einem Saft, den er Chylus nannte. Aus diesem Chylus wurden anschließend die minderwertigen Bestandteile als schwarze Galle abgetrennt und über den Darm ausgeschieden... mehr

Aktuelle Methode

Webportale zur Antikörpervalidierung

Nicht selten erweisen sich gekaufte Antikörper als unspezifischer Schrott. Web-basierte Antikörperplattformen sollen die Suche nach brauchbaren Antikörpern erleichtern. Fast jeder Biowissenschaftler hat schon die Erfahrung gemacht, dass der Antikörper eines kommerziellen Herstellers nicht so funktioniert wie er sollte. Egal wie sorgfältig man die Puffer für den jeweiligen Antikörper wählt und wie gewissenhaft man versucht, unspezifische Interaktionen mit Magermilchpulver, BSA oder Detergenzien wie Tween 20 zu unterdrücken: viele kommerzielle Antikörper binden an alles, nur nicht an die Protein-Epitope, die sie eigentlich erkennen sollten.... mehr

Aktuelle Produkte

Kits zur Herstellung von NGS-Bibliotheken

Damit sich NGS-Sequenzierer nicht an zu langen DNA-Sequenzen verschlucken, müssen diese in maschinengerechte Portionen zerlegt werden. Die Kit-Hersteller freut‘s. Was wäre die Molekularbiologie einfach, wenn sie sich auch in der Praxis immer an die schönen Schema-Bilder und protokollierten Arbeitsabläufe in wissenschaftlichen Publikationen halten würde. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Konstruktion von DNA-Bibliotheken für die Next Generation Sequenzierung... mehr

Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluß

© 1996-2014 Laborjournal und f+r internet agentur, Freiburg