editorial_bild

Endspurt

(25.11.2014) Selten entspricht das Budget eines Labors den tatsächlichen Bedürfnissen. Während die einen am Jahresende darben, wissen andere nicht wohin mit der Kohle. Zwei beinahe (!?) aus dem Leben gegriffene Beispiele.


mehr...

editorial_bild

Offen für alles

(22.11.2014) Ob DFG oder Gates Foundation: Immer mehr Forschungsförderer empfehlen oder verlangen den Gebrauch „offener“ Lizenzen für wissenschaftliche Publikationen. Was ist damit gemeint?


mehr...

editorial_bild

Zur rechten Zeit am rechten Ort

(19.11.2014) Wie entstehen Muster in der Biologie? Ein mehr als 60 Jahre altes Modell des Mathematikers Alan Turing gibt darauf eine einfache Antwort, die der Realität oft recht nahe kommt -  wie jüngst auch zwei Martinsrieder Max-Planck-Forscherinnen an einem zellfreien System zeigten.


mehr...

editorial_bild

Wenn Evidenz lästig ist

(14.11.2014) Die neue EU-Kommission will keinen Chief Scientific Advisor (CSA) mehr. Nicht nur verstummt damit Anne Glovers deutlich hörbare Stimme in Brüssel, es wird auch keinen Nachfolger geben. Ein herber Verlust, meint Brynja Adam-Radmanic.


mehr...

editorial_bild

Dir sei Lob und Preis und Ehre

(11.11.2014) Forschungsministerin a.D. Annette Schavan hat nach wie vor zahlreiche Unterstützer in der Wissenschaft. Und die lassen sich einiges einfallen: Die Ehrendoktorwürde, eine Festschrift zum Geburtstag, gar als Kandidatin für die Leibnizmedaille war sie im Gespräch. Für Leonid Schneider hört hier das Verständnis auf.


mehr...

editorial_bild

Die verfolgte Unschuld

(7.11.2014) Ein US-Professor will mit Hilfe seiner Anwälte die Anonymität der Review-Plattform PubPeer brechen. Für Kritiker dubioser Forschung ist das ein böses Omen, meint Leonid Schneider.


mehr...

editorial_bild

Mildernde Umstände

(4.11.2014) Als frisch gebackener Professor muss man sich nicht nur um Forschung und deren Verwaltung kümmern, sondern auch um die menschliche Seite der Laborbewohner. Überraschungen inklusive. Ein fiktiver Bericht aus dem wahren Leben.


mehr...

editorial_bild

Raus aus der Kuschelecke

(30.10.2014) Je mehr Neuro- und Verhaltensforscher über Empathie, Spiegelneuronen und Oxytocin herausfinden, desto schillernder wird das Bild ihrer Rolle im Sozialleben.


mehr...

editorial_bild

Blitze in der Kristallkugel

(28.10.2014) Beschleunigen freie Radikale aus den Mitochondrien das Altern? Eine populäre Theorie, die scheinbar durch das seltsame Verhalten eines fluoreszierenden Proteins gestützt wird. Neue Daten Bonner Forscher lassen diese These allerdings alt aussehen.


mehr...

editorial_bild

Ruf doch mal an!

(24.10.2014) Eine simple Anfrage für den PostDoc durchgeben, eigentlich kein Problem. Aber die diabolische Verschaltung der Uni-Telefone macht aus einer Alltagsverrichtung wieder einmal ein kafkaeskes Abenteuer für unsere (andere) TA .


mehr...

editorial_bild

Evo-Devo mit Pünktchen

(22. Oktober 2014) Maulbrütende Buntbarsch-Weibchen fahren auf gefleckte Afterflossen ab. Verhaltensforscher fasziniert das schon lange. Basler Evolutionsbiologen haben sich das bizarre Merkmal jetzt aus entwicklungsgenetischer Sicht angeschaut – und einen Tatort der Evolution gefunden.


mehr...

editorial_bild

Avatar zu verkaufen

(16. Oktober 2014) Eine amerikanische Firma verpflanzt Tumore von Krebspatienten in Mäuse und macht den Patienten Hoffnung auf eine individuelle Therapie. Klingt interessant, ist aber ein schamloses Geschäftsmodell, meint Leonid Schneider.


mehr...

editorial_bild

Wege in die Privatsphäre

(13. Oktober 2014) Sind wir reif für einen verantwortungsvollen Umgang mit Big Data aus der medizinischen Forschung (siehe Beitrag im aktuellen Heft)? Nein, glaubt Mario Rembold. Denn im Einzelfall könnten Daten an Unbefugte geraten – sogar mit richterlicher Unterstützung.


mehr...

editorial_bild

Chemie-Nobelpreis für Betzig, Hell und Moerner

(8. Oktober 2014) Eric Betzig, Stefan W. Hell und William E. Moerner teilen sich den Chemie-Nobelpreis 2014 – für Mikroskopie-Methoden, die Biologen Freude machen.


mehr...

editorial_bild

Kurs Stockholm: Nobelpreis für Neuro-Navi

(6. Oktober 2014) John O'Keefe und das Ehepaar May-Britt und Edvard Moser erhalten den Medizin-Nobelpreis 2014.


mehr...

Printausgabe


Aktuelle Ausgabe



Inhalt der aktuellen Ausgabe

NEU: Zum ePaper

Zur Newsletter-Bestellung

Zum Abo

Aktuelle Stellen


München:
Technische/r Assistent/in - MTA / BTA...

Wien:
Technical Assistant...

Frankfurt:
PhD Stelle im Projekt NanoUmwelt...


Zum Stellenmarkt

Aktuelles Ranking

Hormon- & Stoffwechselforschung

Genetische Assoziationsstudien zu Diabetes und Fettsucht dominierten zuletzt die hiesige Hormon- und Stoffwechselforschung – zumindest was die Anziehungskraft auf Zitierungen betrifft. Immer wenn die Nobelpreise vergeben werden, ist eines der Nebenthemen, wer ihn trotz absolut hinreichender Verdienste in der Vergangeheit nicht bekommen hat... mehr

Aktuelle Methode

Nanoporensequenzierung

Die Sequenzierung von DNA mit Nanoporen ist noch zu ungenau. Ein Kartenspieler-Trick erhöht die Präzision. Die Sequenzierung des menschlichen Genoms durch das im April 2003 abgeschlossene Humangenom-Projekt, kostete noch mehr als drei Milliarden Dollar. Schon ein Jahr später rief das National Human Genome Research Institute (NHGRI) in den USA das Ziel aus, die Kosten innerhalb von zehn Jahren auf unter 1.000 Dollar zu drücken... mehr

Aktuelle Produkte

Klonierungs-Kits

Wie am Fließband entwickeln Molekularbiologen immer ausgefeiltere ­Klonierungsmethoden. Auch 41 Jahre nach der ersten Klonierung eines DNA-Fragments in ein Plasmid mit Hilfe des Restriktionsenzyms EcoRI und der T4 DNA-Ligase, durch Annie Chang, Bob Helling, Herb Boyer und Stanley Cohen, ist diese Klonierungs-Technik noch immer in vielen Laboren gebräuchlich. Restriktionsenzyme, die die nötigen glatten oder kohäsiven Enden an DNA-Fragment und Plasmid beziehungsweise Vektor schneiden, sind günstig zu haben und auch die DNA-Ligase ist ein Allerweltsenzym. Mit etwas Glück liegen auch die Schnittstellen auf den passenden Abschnitten des DNA-Fragments... mehr

Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluß

© 1996-2014 Laborjournal und f+r internet agentur, Freiburg