editorial_bild

Evo-Devo mit Pünktchen

(22. Oktober 2014) Maulbrütende Buntbarsch-Weibchen fahren auf gefleckte Afterflossen ab. Verhaltensforscher fasziniert das schon lange. Basler Evolutionsbiologen haben sich das bizarre Merkmal jetzt aus entwicklungsgenetischer Sicht angeschaut – und einen Tatort der Evolution gefunden.


mehr...

editorial_bild

Avatar zu verkaufen

(16. Oktober 2014) Eine amerikanische Firma verpflanzt Tumore von Krebspatienten in Mäuse und macht den Patienten Hoffnung auf eine individuelle Therapie. Klingt interessant, ist aber ein schamloses Geschäftsmodell, meint Leonid Schneider.


mehr...

editorial_bild

Wege in die Privatsphäre

(13. Oktober 2014) Sind wir reif für einen verantwortungsvollen Umgang mit Big Data aus der medizinischen Forschung (siehe Beitrag im aktuellen Heft)? Nein, glaubt Mario Rembold. Denn im Einzelfall könnten Daten an Unbefugte geraten – sogar mit richterlicher Unterstützung.


mehr...

Lab Video

editorial_bild

Chemie-Nobelpreis für Betzig, Hell und Moerner

(8. Oktober 2014) Eric Betzig, Stefan W. Hell und William E. Moerner teilen sich den Chemie-Nobelpreis 2014 – für Mikroskopie-Methoden, die Biologen Freude machen.


mehr...

editorial_bild

Kurs Stockholm: Nobelpreis für Neuro-Navi

(6. Oktober 2014) John O'Keefe und das Ehepaar May-Britt und Edvard Moser erhalten den Medizin-Nobelpreis 2014.


mehr...

editorial_bild

Fasten für die Chemo

(4. Oktober 2014) „Heile ein kleines Weh eher durch Fasten als durch Arznei“, empfahl Hippokrates von Kos. Alles Mumpitz? Vielleicht nicht. Denn Fasten aktiviert das Immunsystem. Vor einer Chemotherapie könnte das nützlich sein.


mehr...

editorial_bild

Morbus Nobel

(30. September 2014) Für Wissenschaftler ist er die größte anzunehmende Auszeichnung: Der Nobelpreis. Aber unter den Geehrten gab es in der Vergangenheit einige, denen der Preis gar nicht gut bekommen ist.


mehr...

editorial_bild

Die PNAS-Fossilien

(25. September 2014) Für Mitglieder der US-Akademie der Wissenschaften, die die Unwägbarkeiten des Peer Review umgehen wollen, gibt es eine Geheimtür mit der Aufschrift „PNAS“. Leonid Schneider über alte Privilegien und obskure Thesen.


mehr...

editorial_bild

Schinken für die Nase

(21. September 2014) Die Verleihung der Ig-Nobel-Preise am vergangenen Donnerstag war wieder ein absonderliches Vergnügen. Wo sonst sieht man Wissenschaftler mit Schinken in der Nase? Nur Spaßbremsen halten derart ausgezeichnete Studien für überflüssig. Eine Verteidigungsrede für die skurrile Seite der Wissenschaft.


mehr...

editorial_bild

KO-Tropfen

(17. September 2014) Anfängerfallstricke, Teil 1: Beim Übergang von der Schule in den Berufsalltag droht die eine oder andere Panikattacke. Unsere (andere) TA über ein Formular, das sie damals beinahe umgehauen hätte.


mehr...

editorial_bild

Pilz lässt Ameisen ins Gras beißen

(15. September 2014) Der Pilz Ophiocordyceps und Facebook haben etwas gemeinsam: Beide beeinflussen Verhalten. Ophiocordyceps manipuliert aber effektiver und diabolischer.


mehr...

editorial_bild

Der Juniorprof, das unergründliche Wesen

(11. September 2014) Ist die Juniorprofessur ein Erfolg oder ein Griff ins Klo? Die einen sagen so, die anderen so. Eine Bonus-Ausgabe der Reihe „Ansichten eines Profs“ von Axel Brennicke, exklusiv für unsere Online-Leser.


mehr...

editorial_bild

Bloß keinen Stress!

(8. September 2014) Worauf kommt es an bei der Auswahl der Doktoranden- oder Postdoc-Stelle? Ein heißes Thema und die Aussicht auf großartige Publikationen? Das wird vielleicht überschätzt. Den zukünftigen Betreuer sollte man sich jedoch genau ansehen, meint Leonid Schneider.


mehr...

editorial_bild

Verräterische Mutationen

(3. September 2014) Eineiige Zwillinge und ihre quasi identische DNA bringen Forensik und Vaterschaftstests aus der Spur. Ein paar verräterische DNA-Unterschiede gibt es aber schon. Um sie zu finden, muss man die Hochdurchsatz-Sequenzierer anwerfen.


mehr...

editorial_bild

Ein vielseitiger Rezeptor

(1. September 2014) Berliner Forscher entdeckten, dass ein in anderem Zusammenhang lange bekannter Rezeptor bakterielle Moleküle erkennt und daraufhin eine Immunantwort auslöst.


mehr...

Printausgabe


Aktuelle Ausgabe



Inhalt der aktuellen Ausgabe

NEU: Zum ePaper

Zur Newsletter-Bestellung

Zum Abo

Aktuelle Stellen


Gießen:
PhD Student...

Raum Basel:
Biologische Medizinische AnalytikerIn/LaborantIn...

Deutschland:
Promovendenstipendium...


Zum Stellenmarkt

Aktuelles Ranking

Herz- & Kreislaufforschung

Es begann vor über einer halben Milliarde Jahre mit einem kleinen Wurm – und der hatte auch noch einen Defekt. Irgendwo in den Tiefen der Ozeane sparten damals die Zellen des Winzlings während der Entwicklung plötzlich gewisse „Räume“ in dessen Körper aus, so dass unförmige Höhlen und sogar kleine röhrenförmige Strukturen entstanden. Dieser „Fehler“ hatte indes eine positive Wirkung. Während die kleine Kreatur weiter herumschwamm, pumpte der Hautmuskelschlauch die Körperflüssigkeit jetzt automatisch schneller und weiträumiger durch diese Hohlräume und Röhren... mehr

Aktuelle Methode

Keine Bange vor der HPLC

Die HPLC- oder UHPLC-Anlage flößt vielen einen gehörigen Respekt ein. Dabei ist ihre Bedienung halb so wild. Neulich kam ein Kommilitone von mir im Labor vorbei und meinte, er brauche unbedingt meine Hilfe. Ich hatte ihm vor einiger Zeit erzählt, dass ich Trennungen von Substanzgemischen durchführe und diese dann näher charakterisiere. Damals hatte er mich nur ungläubig angesehen, doch jetzt wollte er mehr darüber erfahren − und ich wollte von ihm wissen, woher sein plötzliches Interesse kam... mehr

Aktuelle Produkte

Flaschenaufsatz- und Mehrfachdispenser

Manchmal ist es sinnvoller, jedem Mitarbeiter eine Stepperpipette in die Hand zu drücken, statt ewig am Pipettierroboter rumzubasteln. Immer mehr Labore stöhnen unter der Last moderner Hochdurchsatz-Methoden, die mit nervtötenden und auch körperlich belastenden Pipettier-Marathons einhergehen. Wer sich‘s leisten kann, schafft sich für diese Arbeiten einen Pipettierroboter an. Für viele Arbeitsgruppen, die nur hin und wieder hohe Durchsätze pipettieren und deren Assays und Pipettierprotokolle häufig variieren, sind diese aber in der Regel zu teuer oder zu unflexibel... mehr

Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluß

© 1996-2014 Laborjournal und f+r internet agentur, Freiburg