Das Gendiagnostische Labor der Frauenklinik des Klinikums der Universität München sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, in Vollzeit, einen

Technischen Assistenten, MTA, BTA (m/w/d)

Ihr Aufgabenbereich:

Im Rahmen der Sprechstunde für erblich bedingten Brust- und Eierstockkrebs ist Ihr Aufgabengebiet die molekulare Diagnostik:

  • DANN-Isolation aus humanen Blutproben
  • DNA-Archivierung und Pflege entsprechender Datenbanken
  • Probenvorbereitung (Library Prep) sowie Gerätebedienung (NGS)
  • Durchführung von molekularbiologischen Methoden, wie PCR, Fragmentanalyse (MLPA) und Gelelektrophorese
  • Übernahme von Geräteverantwortlichkeit, Organisation von Wartung und Fehler­beseitigung

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung als staatlich geprüfter MTA, BTA (m/w/d) oder vergleich­bare Qualifikation
  • Erfahrung mit molekularbiologischen Methoden wünschenswert
  • Selbstständige, präzise und strukturierte Arbeitsweise
  • Motivation, Engagement sowie Teamgeist
  • Sicherheit in deutscher und englischer Sprache
  • Anwenderkenntnisse in MS Office

Unser Angebot:

  • Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem netten Team
  • Intensive Einarbeitung und Unterstützung durch ein erfahrenes Team
  • Die Vergütung erfolgt nach TV-L mit allen Leistungen des Öffentlichen Dienstes
  • Am Klinikum der Universität München besteht die Möglichkeit, vergünstigten Wohnraum zu erhalten
  • Kein Schichtdienst

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Vorstellungskosten können leider nicht erstattet werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Udo Jeschke, Tel. 089/4400-74775.

Bitte beachten Sie bei der Übersendung Ihrer Bewerbung per E-Mail, dass bei diesem Über­mittlungsweg Ihre Daten unverschlüsselt sind und unter Umständen von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden können.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Referenz-Nr. 2019-K-0287 zeitnah an: