Das Deutsche Krebs­for­schungs­zentrum ist die größte bio­medi­zini­sche Forschungs­ein­rich­tung Deutschlands. Mit rund 3.000 Mitarbei­te­rinnen und Mitar­bei­tern betreiben wir ein um­fang­reiches wissen­schaft­liches Programm auf dem Gebiet der Krebs­forschung.

Die Abteilung Präzisions-Sarkomforschung sucht zum nächst­möglichen Zeitpunkt einen

Technischen Assistenten (m/w/d)

(Kennziffer 2019-0174)

Die Abteilung Präzisions-Sarkomforschung am Deutschen Krebs­forschungs­zentrum und am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Heidelberg (Leiterin: Dr. Priya Chudasama) beschäftigt sich mit der Erforschung der mole­kularen Mechanismen, die der Entstehung von Knochen- und Weich­gewebe­sarkomen zugrunde liegen, mit dem Ziel, neue Ansätze zur zielgerichteten Krebsbehandlung zu entwickeln.

Ihre Aufgaben:

Wir suchen einen begeisterungsfähigen technischen Assistenten mit Interesse an kliniknaher Grundlagenforschung und Freude an Teamarbeit. Der erfolg­reiche Bewerber wird in einem internationalen Team gemeinsam mit tech­nischen Mitarbeitern, Postdoktoranden und PhD-Studenten an spezifischen Forschungsprojekten arbeiten. Der Aufgabenbereich umfasst insbesondere die Etablierung, Planung, Durchführung und Auswertung von Experimenten mit adhärenten Zelllinien, in denen mithilfe unterschiedlicher Methoden Gen­mutatio­nen eingebracht bzw. entfernt werden. Die experimentellen Techniken, die zur Anwendung kommen, umfassen insbesondere:

  • Arbeiten mit genomischer DNA, RNA und Plasmiden (Präparation, Klonie­rung, Sequenzierung, Mutagenese, PCR)
  • Zellkulturarbeiten im S1- und S2-Bereich (Kultur von Zelllinien, Produktion von Lentiviren, Transduktion von Zelllinien, unterschiedliche Assays zur Charakterisierung von Tumorzelllinien)
  • Durchflusszytometrie und FACS-Sortierung
  • Protein-Biochemie (Western Blotting, Immunpräzipitation)
  • CRISPR / Cas9 und RNA-Interferenz
  • Allgemeine Laborarbeiten (z. B. Ansetzen von Lösungen, Bestellungen)

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Technischer Assistent (MTA / BTA) oder als Biologielaborant
  • Erfahrung in den oben genannten Methoden
  • Sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit in Englisch
  • Hohes Maß an Motivation, Flexibilität, Zuverlässigkeit und Eigen­ver­ant­wort­lichkeit

Chancen­gleichheit ist Bestand­teil unserer Personal­politik. Bewer­bungen von Schwer­be­hin­der­ten sind uns will­kommen.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kenn­ziffer vor­zugswei­se über unser Online-Bewerber-Tool (www.dkfz.de).

Wir bitten um Verständ­nis dafür, dass wir per Post zuge­sandte Unter­lagen (Deut­sches Krebs­forschungs­zentrum, Personal­abteilung, Im Neuen­heimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurück­senden und Bewer­bungen per E-Mail nicht ange­nommen werden können.

Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) http://www.dkfz.de /api/v1/upload/serve/39920.png
Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) 3481
2019-05-31T22:00:00Z null
EUR
MONTH null
2019-05-14 [
Heidelberg 69120
49.4135138 8.6844799
]