Info

Tipp 64:
Turboschnell: Coomassie-Entfärbung in der Mikrowelle

Info

Info

Mit dem HandyStep® Touch bringt BRAND® den Touchscreen auch für handgehaltene Geräte ins Labor. mehr


Während eines Praktikums in einer kleinen Firma lernte Jun Lee (AG Kröger, Institut für Physiologische Chemie, Uni Mainz) folgende Variante der Coomassie-Entfärbung kennen:

"Normalerweise wird das Gel erst eine Weile mit Coomassie-Färbelösung geschüttelt. Anschließend kommt die Entfärbelösung auf das Gel, es wird wie-der eine Weile geschüttelt, mitunter muss dieser Schritt wiederholt werden. Selbst mit dem Schwämmchentrick dauert das Ganze eine Weile.

Die langwierige Schüttelei kann man einfach durch eine Mikrowelle ersetzen: Das Gel wird in der Coomassielösung für fünf bis zehn Minuten erhitzt. Anschließend gibt man die Entfärbelösung auf das Gel, worauf das Ganze erneut für rund fünf bis zehn Minuten in die Mikrowelle wandert. Meist sind danach schon die ersten Banden zu erkennen. Nach dem zweiten Entfärben/Erhitzen ist das Gel dann garan-tiert entfärbt. Alle Schritte laufen übrigens mit dem bekannten "Schwämmchen in der Lösung" ab.

Zu beachten: Es müssen mikrowellenfeste Schälchen mit Deckel verwendet werden. Zudem ist die Entfärbelösung natürlich HEISS, und es kann schon mal passieren, dass der Inhalt überkocht. P.S.: Erhitzte Essigsäure stinkt noch schlimmer als nicht-erhitzte."


Letzte Änderungen: 05.10.2004


Diese Website benutzt Cookies. Wenn SIe unsere Website benutzen, stimmen SIe damit unserer Nutzung von Cookies zu. Zur ausführlichen Datenschutzinformation