Info

Plattenprobleme

Erlebnisse einer TA (105)

Annette Tietz


Info

Info

Neuer Mehrfachdispenser von BRAND: Das moderne Touch-Bedienkonzept macht die Arbeit einfach und effizient. mehr

Die TA

Manchmal redet man sich im Labor den Mund fusselig. Und dies oftmals über Dinge, die eigentlich klar sein sollten. Ich meine: Auffüllen der Schränke, Säubern der Arbeitsflächen, Leeren der Müllbehälter, usw.

An solchen Tagen wünscht man sich oft genug das berühmte Glas Wasser herbei, weil der Mund schon ganz trocken ist vom ständigen Erklären, Hinweisen, Auffordern und Mitteilen. Eine Liste von (zumeist) nett gemeinten Abkürzungen wäre da doch ganz hilfreich.

Hier eine kleine Auswahl:

RDBW: Räum‘ das bitte weg!

HDZHG: Hast Du zuletzt hier gearbeitet?

Dann: RDBW! (siehe oben)

Info

Info

Bestellen Sie noch heute Ihr kostenfreies Exemplar. mehr

LKB(S)WA: Leere Kisten bitte (sofort) wieder auffüllen!

MFDIK: Material findest Du im Keller.

GNBBWA: Gerät nach Benutzung bitte wieder ausschalten

AGNBBWA: Alle Geräte nach Benutzung bitte wieder ausschalten!

NNDB: Nein, nicht den Brutschrank!

BMNÜ: Bitte Mülleimer nicht überfüllen!

BML: Bitte Mülleimer leeren!

BMLVAWDIÜH: Bitte Mülleimer leeren, vor allem wenn du ihn überfüllt hast!

HDMMLG?: Hast du mein Medium leer gemacht?

WHEDLG?: Wer hat es dann leer gemacht?

Info

Info

Info

Der Eppendorf Online Shop bietet für jedes Labor das passende Produkt, viele Aktionen inklusive. mehr

LLBWN: Leere Laborreagenzien bitte wieder nachbestellen

BAFF: Bestellzettel ausfüllen, faxen, fertig

WHMRB?: Wer hat meine Reagenzien benutzt?

IWDDEW: Ich weiß, dass du es warst!

IHMFHAGE: Ich hab mich für heute am Gerät eingetragen

JKMIJR!: Ja klar, muss ich jetzt ran!

DBWNFM?: Du brauchst wirklich nur fünf Minuten?

DFMSSEHSR: Die fünf Minuten sind seit einer halben Stunde rum.

IDDNP?: Ist das der neue Praktikant?

NDNP: Nein, der neue Postdoc.

WHENP?: Wir haben einen neuen Postdoc?

SSA: Sieht so aus.

Info

Info

Präsentieren Sie Ihre wissenschaftlichen Ergebnisse und treten Sie in den Austausch mit Forscherkollegen. mehr

DWG: Du wurdest gesucht!

VW?: Von wem?

a) VC: Vom Chef

DGIGZI: Dann geh ich gleich zu ihm.

b) VP: Vom Praktikant

WHDIG?: Was hast Du ihm gesagt?

DBHND: Du bist heute nicht da.

c) VEV: Von einem Vertreter

WHDIG?: Was hast Du ihm gesagt?

DDHNMA: Du arbeitest hier nicht mehr.

Diese Art der Kommunikation lässt sich übrigens auch prima über nicht laborspezifische Dinge weiterführen – zum Beispiel im Kaffeeraum:

IDDSG?: Ist das dein schmutziges Geschirr? (Immer rhetorisch gefragt.)

DWEA: Dann wasch‘ es ab!

HDDSHSL?: Hast du deine Sachen hier stehen lassen? DWEA! Oder: IWDDEW!

BKWA: Bitte Kaffee wieder auffüllen.

ADW: Auch das Wasser.

WHDDLKADTLL?: Wer hat denn die leere Kekspackung auf dem Tisch liegen lassen? (Diese Frage ist noch nicht mal rhetorisch zu nennen, sie ist lediglich dazu da, ihre Kollegen ein bisschen zu ärgern.)

N!: Niemand!

IHNDLR!: Ich hab nicht den letzten rausgenommen!

WJFMMDSFDWT?: Würde jemand freiwillig mit mir den Seminartermin für diese Woche tauschen?

--- : (Meint:) Nee!

In diesem Sinne wünsche ich Euch ein nettes nonverbales Miteinander. Und machen Sie vorsichtshalber immer ein Smiley unter Ihre Nachricht. VS!



Letzte Änderungen: 01.08.2018


Diese Website benutzt Cookies. Wenn SIe unsere Website benutzen, stimmen SIe damit unserer Nutzung von Cookies zu. Zur ausführlichen Datenschutzinformation