Info

Jahreshoroskop

Erlebnisse einer TA (61)

Annette Tietz


Info

Info

Neuer Mehrfachdispenser von BRAND: Das moderne Touch-Bedienkonzept macht die Arbeit einfach und effizient. mehr

Die TA

Da ist es wieder: das neue Jahr. Genauso überraschend wie die Erkenntnis, dass es tatsächlich ein Leben nach Weihnachten gibt. Und was bringt das neue Jahr? Von allen Seiten wird der unvorsichtige Passant, Zeitungsleser, Fernseher etc. mit mehr oder weniger redundanten Jahreshoroskopen bestürmt – notfalls mit Gewalt. Die Versprechungen, die den Erleuchteten geflüstert werden – von Sternen, Engeln oder Urahnen –, prophezeien Jahr für Jahr dasselbe: Beziehungsstress, unverhofften Geldsegen, ein Science-Paper ... Hoch im Kurs scheint dieses Jahr das chinesische Horoskop zu stehen. Für alle Unwissenden: wir befinden uns im Jahr des Wasserdrachens.

Info

Info

Bestellen Sie noch heute Ihr kostenfreies Exemplar. mehr

Ein Jahr wie jedes andere, ...

Hat eigentlich schon mal jemand am Ende des Jahres überprüft, was wirklich eingetroffen ist? Was auch immer Ihnen andere Horoskope versprechen mögen, hier finden Sie eine Liste von Dingen, die sich dieses Jahr mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ereignen werden. Mit mir können Sie auch den Test machen: Holen Sie diese Laborjournal-Ausgabe zu Silvester wieder hervor und überprüfen Sie‘s. Sie werden staunen!

Zuerst einmal wird keine gute Fee in Ihrem Labor Einzug halten, die leere Schubladen wieder füllt, Puffer ansetzt oder Plastikware aus dem Lager holt, und vor allem keine, die volle Problemabfallbehälter entsorgt!

Es wird auch ziemlich sicher niemand freiwillig jeden Tag den Kaffeeraum in seinen sauberen Zustand – ja, den gibt‘s wirklich! – verwandeln; die Brösel vom Tisch wischen und jeden Montag einen „Guten Start in die Woche“-Kuchen auf den Tisch stellen.

Info

Info

Info

Der Eppendorf Online Shop bietet für jedes Labor das passende Produkt, viele Aktionen inklusive. mehr

Sollten Sie bis jetzt immer noch keinen dieser ökologisch bedenklichen Kaffeevollautomaten im Kaffeeraum stehen haben, wird sich das wohl auch nicht mehr ändern. Ich habe wirklich mein bestes gegeben und wiederholt an Ihre Chefs appelliert. Mehr konnte ich leider nicht machen.

George Clooney auch nicht.

Am besten Sie finden sich schon im Januar damit ab, dass es Ihrem Chef auch in diesem Jahr nicht gelingen wird, auf Ihre Arbeit Lobeshymnen anzustimmen. Sie wissen ja: Überall muss gespart werden, auch und gerade am Lob! Das verstehen Sie doch sicher!

... ohne mehr Anerkennung, ...

Auf Ihrem Urlaubszettel wird es wieder keine wundersame Vermehrung der Urlaubstage geben. Sie sind einfach viel zu wertvoll für die Abteilung!

Nein, auch bezüglich der Arbeitszeiten wird sich nichts ändern. Was wollen Sie denn auch schon so früh zu Hause? Haben Sie etwa ein Hobby? Sie wollen Zeit mit der Familie verbringen? Oder am Ende nur früh ins Bett? Zu viel Schlaf ist eh nicht gesund! Also schleppen Sie sich wie gewohnt zu ungöttlicher Stunde ins Labor.

Info

Info

Präsentieren Sie Ihre wissenschaftlichen Ergebnisse und treten Sie in den Austausch mit Forscherkollegen. mehr

Und nein, private Parkplätze für TAs sind auch in diesem Jahr nicht vorgesehen. Aber Sie wissen ja: Morgenstund hat Gold im Mund.

Mehr Gehalt? Wovon träumen Sie nachts? Obwohl... irgendwelche Scherzkekse beschließen bestimmt wieder eine Wahnsinnsentlastung um die 3,41 Euro, die Sie dann in Ihrer Stammkneipe bei einem Gläschen betrauern können.

Und es werden auch im laufenden Jahr ganz sicher wieder nette Vertreter in Ihr Labor geschneit kommen, um Ihnen neue, innovative und noch nie dagewesene Technologien feilzubieten. Versüßt durch ein oder zwei unschlagbare Angebote, bei denen Sie gleich zwei Rubbellose einheimsen können. Hey, greifen Sie zu, ist ja nicht Ihr Geld!

... aber mit viel Freizeit!

Eine positive Nachricht habe ich denn doch: sämtliche Feiertage fallen dieses Jahr sehr arbeitnehmerfreundlich aus. Ja, liebe Chefs, dieses Mal sind wir am Drücker! Den Beschiss mit Weihnachten/Silvester/Neujahr letztes Jahr haben wir alle sehr wohl bemerkt!

Alles in allem also keine Überraschungen. Aber das hat ja auch sein Gutes. Oder?



Letzte Änderungen: 01.08.2018


Diese Website benutzt Cookies. Wenn SIe unsere Website benutzen, stimmen SIe damit unserer Nutzung von Cookies zu. Zur ausführlichen Datenschutzinformation