Info

16- oder 24-Kanalpipetten von Eppendorf


Eppendorf Vertrieb Deutschland GmbH
Peter-Henlein-Str. 2
50389 Wesseling-Berzdorf
Tel: 02232 / 418 - 0
Fax: 02232 / 418 - 155

https://www.eppendorf.com



Es ist nicht zu übersehen. Die Arbeitslast steigt in den Laboren stetig. Wo es vor 25 Jahren noch fortschrittlich war, im Plattenformat – also im 96er Format – zu arbeiten, steigen jetzt vermehrt Labore auf 384-Well-Platten um.

Zeit, sich das System einmal genauer anzuschauen.


Sind Sie in der Lage, eine 384-Well-Platte manuell in nur einer Minute zu befüllen?

Vielerorts werden 384-Well-Platten mit 8- oder 12-Kanal-Pipetten bestückt. Jedoch kann mit diesem System nur jede zweite Well gleichzeitig bestückt werden. Das ist zum einen extrem fehleranfällig und zum anderen anstrengend und zeitraubend. Nur die Platten auf ein neues Format umzustellen, ist zu kurz gesprungen. Was Sie jetzt benötigen ist eine zuverlässige 16- oder 24-Kanalpipette, deren Kronenabstände auf den Well-Abstand der 384-Well-Platten abgestimmt ist. Und plötzlich geht die Arbeit deutlich effizienter von der Hand.


Bis zu 3x schneller als versetzt Pipettieren

Die Zeitersparnis einer 24-Kanalpipette gegenüber einer 12-Kanalpipette ist enorm. In weniger als einer Minute kann eine komplette 384-Well-Platte manuell gemeistert werden. So spart der Anwender Zeit und erhöht die Reproduzierbarkeit seiner Ergebnisse.


Zeitersparnis durch weniger Material?

Statt vier 96-Well-Platten zu lagern, kommt man nun mit nur einer Platte aus. Das macht sich gut in jedem Kühl- und Gefrierschrank, aber auch im Vorrats-Laborschrank. Außerdem beinhalten die Spitzenboxen vier Mal so viele Spitzen wie im 96er Format. Das spart eine Menge Platz auf der Laborbank. Und weniger Material bedeutet auch, dass man seinen Arbeitsplatz schneller organisieren kann.

Im System mit den innovativen Eppendorf Pipettenspitzen epT.I.P.S.® 384 und ep Dualfilter T.I.P.S.® 384 wird dem Anwender eine größtmögliche Sicherheit geboten. Die einzigartige SOFTattach Technologie bedient sich elastischer Verformungsnuten und trägt zu einem perfekten Spitzensitz und Abdichten des Systems bei. Die Aufsteckkräfte konnten noch einmal um 40% pro Konus reduziert werden. Eine sehr feine Spitzenform und perfekte Koaxialität machen das sichere Manövrieren in die winzigen Wells einer 384-Well-Platte kinderleicht.

Weitere Informationen zu den neuen Eppendorf Research® plus (mechanisch) und Eppendorf Xplorer® plus (elektronisch) 16- und 24-Kanalpipetten finden Sie unter:


Link zur Produktseite



© Eppendorf Vertrieb Deutschland GmbH
Letzte Änderungen: 07.06.2019


Diese Website benutzt Cookies. Wenn SIe unsere Website benutzen, stimmen SIe damit unserer Nutzung von Cookies zu. Zur ausführlichen Datenschutzinformation