Info

Trägerfreie Magnetkammer zur vielseitigen Separation biologischen Materials


P_2018_03_08_001

Hoock GmbH
Liebigstr. 22
24145 Kiel
Tel. +49 431 71577
Email: info@hoock-gmbh.de
Website


Technik: Die strukturelle und funktionale Charakterisierung von definierten subzellulären Membran-Kompartimenten wie von internalisierten Rezeptoren, Zellorganellen und subzellulärer Protein-Protein Interaktionen nach Stimulation von Zellen in Kultur, sowie von Phagosomen aus infizierten Zellen zur Analyse der Erreger / Wirt Interaktionen setzt eine zeitnahe, effiziente und schonende Isolierung dieser Komponenten voraus. Daneben stellt die Isolierung definierter Zellpopulationen und von Tumorzellen sezernierter Exosomen aus Vollblut von Patienten einen breiten Anwendungsbereich in Zellbiologie, Molekularbiologie und Diagnostik dar. Für diese Fragestellungen steht das neuartige trägerfreie, hochgradienten-Magnetkammersystem HOKImag zur Verfügung. Zusätzlich dient die automatische Pumpensteuerung HOKImag st zur automatischen Probenaufnahme, Inkubation und Waschen der Proben im Magnetfeld.

Vorteile: Das in der Trennsäule bis zu 3 Tesla starke fokussierte Magnetfeld erlaubt den Einsatz aller üblichen Magnetbeads aber darüberhinaus auch kleinster Partikel (z.B. 50nm immunomagnetische Nanobeads) zur magnetischen Markierung der Zielstrukturen. Durch die hohe Anreicherungsrate ist eine zeitaufwändige Ultrazentrifugation überflüssig, was die morphologische und funktionelle Integrität der Isolate begünstigt. Die Trennsäule der Magnetkammer enthält keine ferromagnetischen Füllmaterialien - wie sonst üblich -, da hier die Fokussierung des Magnetfeld-Gradienten nach einem patentierten Verfahren außerhalb der Säule erfolgt, wodurch die unspezifische Absorption nicht-magnetisierter Kontaminationen aufgrund der geringen Oberfläche der Trennsäule minimiert ist. Darüber hinaus ist ein Verstopfen der offenen Trennsäule mit viskosen Proben oder Probleme mit Luftblasen ausgeschlossen. Ein spezieller Mechanismus in der Kammer reduziert das Probenvolumen nach Separation, sodass keine weitere Einengung erforderlich ist. Das Gerät ist einfach und schnell zu bedienen, eine Automatisierung und Standardisierung des Trennverfahrens ist durch die programmierte HOKImag-st Pumpensteuerung gewährleistet.




Link zur Produktseite



© Hoock GmbH
Letzte Änderungen: 08.03.2018


Diese Website benutzt Cookies. Wenn SIe unsere Website benutzen, stimmen SIe damit unserer Nutzung von Cookies zu. Zur ausführlichen Datenschutzinformation