Info

+++ Methoden & mehr +++ Die 50 neuesten Methoden-Artikel +++

Thumb

art Die Analyse-Ergebnisse der Massenspektrometrie-basierten Proteomik hängen sehr stark von der richtigen Probenvorbereitung ab. Die Protokolle müssen jeweils an die Art der Proben angepasst werden.... mehr

Thumb

art Beim Basen-Editing werden gezielt einzelne Basen in DNA- oder RNA-Sequenzen ausgetauscht. Die hierzu verwendeten Basen-Editoren sind Fusionen aus Cas-Enzymen sowie Deaminasen.... mehr

Thumb

art Eine selbstgebaute Screening-Plattform erleichtert die Suche nach Proteinvarianten die zum Beispiel ,mit der Error-prone PCR erzeugt wurden.... mehr

Thumb

art Ein neues Belichtungsmodul erleichtert die Probenbeleuchtung bei optogenetischen Experimenten.... mehr

Info

Info

Reaktionsgefäße 4 für 3 sowie Thermomischer plus Gratis-Wechselblock: Bis 31.12.2018 bestellen und sparen! mehr

Thumb

art Die Sequenz der sgRNA ist entscheidend für den Erfolg von Gene Editing-Experimenten mit dem CRISPR/Cas-System. Unzählige Software-Tools sollen Forschern davvbei helfen die passenden Sequenzen auszuwählen.... mehr

Info

Info

Pipetten­spitzen kommen direkt mit Ihren Proben in Kontakt. Rein­heit und Quali­tät sind wichtig für die Effi­zienz und Sicher­heit Ihrer Ana­lysen mehr

Thumb

art Ein neues enzymatische DNA-Synthese Verfahren nutzt das Enzym Terminale Deoxynucleotidyl Transferase für die Herstellung langer DNA-Sequenzen.... mehr

Thumb

art Im Gegensatz zur klassischen RNA-seq erkennt die SLAMseq-Technik auch dy­na­mi­sche Änderungen bei der Gen­tran­skription.... mehr

Thumb

art Neue Klonierungs-Techniken wie TA-GC-Klonierung, AQUA-Klonierung, Golden PiCS-Klonierung erleichtern... mehr

Info

Info

Stabile econoLuciferase von Biosynth ist das Enzym der Wahl für ATP-Tests in Hygiene­kontrolle, Forschung & Diagnostik mehr

Thumb

art Mit der Ultra-swollen lipidic mesophas-Kristallisation gelingt auch die Kristallisation von Membranproteinen mit erhöhten Anteilen hydrophiler Domänen.... mehr

Thumb

art Mit einem neuen 3D-Druckverfahren das bakterienbeladene Hydrogele als Bio-Tinte einsetzt, lassen sich Bakterien in drei­dimen­sio­nalen Strukturen drucken.... mehr

Thumb

art Künstliche Polymer-Vesikel funktionieren als synthetische Organellen, in denen Reaktionen ablaufen.... mehr

Info

Info

Inverses Zellkultur-Mikroskop, leistungsstarke Kamera und Software zum attraktiven Angebotspaketpreis. mehr

Thumb

art Hydrogele auf Basis von Polyacrylamid oder anderen Polymeren, wie zum Beispiel Poly-HEMA werden häufig in der 3D-Zellkultur eingesetzt... mehr

Thumb

art Neue Nanoskopie-Techniken ver­ein­fa­chen die höchstauflösende Mikros­kopie und machen sie zu­neh­mend für Standard-Labore zugäglich... mehr

Thumb

art Mithilfe von Chaperoninen gelang es erstmals die RuBisCo von Arabidopsis thaliana in E. Coli zu exprimieren.... mehr

Thumb

art Bei der digitalen droplet PCR findet die PCR-Reaktion in winzigen Wassertröpfchen statt, die in einer Emulsion suspendiert sind. ... mehr

Thumb

art Mit einem speziellen CRISPR/Cas9-System, das mithilfe von AAV-Vektoren in die Zellen geschleust wird, können Forscher die Expression von Genen aktivieren.... mehr

Thumb

art High Content Screening basiert auf der automatisierten, mikroskopischen Analyse zellulärer Phänotypen im Hochdurchsatz.... mehr

Thumb

art Mit der Trim-Away-Methode kann man ausgesuchte Proteine markieren und ihren schnellen Abbau durch das Proteasom einleiten.... mehr

Thumb

art Die einzelnen Zellen eines Gewebes oder eines Tumors sind nicht gleich, sondern enthalten individuelle Transkriptome, Epigenome, Proteome oder ... mehr

Thumb

art Künstliche Zellen sollen Zell-ähnliche Strukturen aufweisen und typische Eigenschaften lebender, natürlicher Zellen besitzen.... mehr

Thumb

art Mit der ifg-Mosaik-Methode können Molekularbiologen die Funktion von Genen in einzelnen Zellen einer Zellpopulation untersuchen. ... mehr

Thumb

art Drei Methoden zur Analyse, wie Zellen mechanische Kräfte wahrnehmen werden vorgestellt: die referenzfreie Traction Force Microscopy (TFM)... mehr

Thumb

art Mithilfe von induzierten pluripotenten Stammzellen hergestellte Organoide ähneln echten Organen. Sie dienen als Modell­systeme... mehr

Thumb

art Jürgen Knoblich züchtet in seinem Labor am Institut für Molekulare Biotechnologie (IMBA) des Wiener Biozentrums drei­di­men­sio­nale cerebrale Organoide.... mehr

Thumb

art Die Ramanspektroskopie liefert einen molekularen Fingerabdruck mit dem zum Beispiel Stammzellen oder Mikroorganismen identifiziert werden können.... mehr

Thumb

art Mit der Nanoinjektion können Fremdmoleküle sehr schonend in Zellen eingeschleust werden. Die Überlebensrate ist deutlich höher... mehr

Thumb

art Simon Hennig konstruierte mit seiner Gruppe einen Nanoinjektor für die schonende Transformation fixierter, lebender Zellen.... mehr

Thumb

art Gene Editing Methoden wie CRISPR/Cas9, TALEN und Zinkfinger-Nukleasen nutzen Nukleasen, um Doppelstrangbrüche in DNA zu erzeugen, ... mehr

Thumb

art Welche Einstellungen man bei der Bedienung von Durchflusszytometern beachten muss, lernt man am Besten in einem Durchflusszytometrie-Kurs... mehr

Thumb

art Zellbiologen versuchen Gewebe und Organe mit dem 3D-Biodrucker herzustellen. Noch steckt die Methode in den Kinderschuhen. ... mehr

Thumb

art Ein neuer Mikrofluidik-Chip vereinfacht die Aufnahme von Partikeln oder Zellen in der Fokusebene des optischen Systems... mehr

Thumb

art In akademischen Laboren steckt die Laborautomation noch in den Kinderschuhen. Dennoch sind auch hier elektronische Laborbücher, Roboter... mehr

Thumb

art Das Konzept des "Internet of Things" vernetzt die Geräte des Labors miteinander , ermöglicht deren Kommunikation und macht das Labor effektiver und sicherer... mehr

Thumb

art Das selbstentwickelte Labor-Informations- und Managementsystem (LIMS) der Münchner Mausklinik macht die Datenströme aus der Hochdurchsatz- Mutagenese... mehr

Thumb

art Das EF-X-Verfahren macht Konformationsänderungen und Bewegungen innerhalb von Proteinen sichtbar... mehr

Thumb

art Optogenetiker bauen Photosensoren in Proteine ein, um sie mit Lichtimpulsen an- und ausschalten zu können. ... mehr

Thumb

art Beim CRISPR/Cas9-basierten epigenetischen Editing modifizieren Biowissenschaftler die Struktur von Chromatin sowie Histonen,... mehr

Thumb

art Zu bekannten Fluoreszenzproteinen (GFP oder RFP) zur Markierung von Proteinen und Zellbestandteilen kommen zunehmend Farbstoff-Tags... mehr

Thumb

art Synthetische Peptid-Nukleinsäuren (PNAs) tragen Pyrimidin- und Purinbasen an einem Polyamidgerüst. Sie bilden mit Doppelstrang-DNA Triplehelices.... mehr

Thumb

art Proteinsynthese und gleichzeitige Fixierung direkt auf dem Microarray. So kann man durch Zugabe zu testender Interaktionspartner etwas über mögliche... mehr

Thumb

art Die International Working Group for Antibody Validation (IWGAV) hat Kriterien zur Antikörpervalidierung erstellt. Hier werden sie vorgestell und diskutiert.... mehr

Thumb

art Aus Weihnachtssternen lassen sich leicht Protoplasten isolieren, die als Pro­duk­tions­stät­te für rekombinante Proteine dienen... mehr

Thumb

art DNA-Origami-Pionier Paul Rothemund bastelt aus DNA komplexe Strukturen. Man könnte Nanogefäße bauen, um Medikamente gezielt in Zellen zu bringen.... mehr

Thumb

art Mittels Gene Drive lassen sich Mendelsche Regeln austricksen. Gentechnisch veränderte Mücken werden unempfindlich gegen Malaria-übertragende Parasiten. ... mehr

Thumb

art Carbon-Dots könnten eines Tages Fluoreszenzfarbstoffe und Quantum-Dots in Bioimaging-Experimenten ablösen.... mehr

Thumb

art das medizinische Laborinformationssystem der Zukunft muss einfach zu bedienen und flexibel sein... mehr

Thumb

art Western Blots mit kurzen DNA-Fragmenten, die hundertmal günstiger sind als Antikörper.... mehr

Thumb

art Die Oberflächenplasmonenresonanz-Analyse ist in die Nanowelt vorgestoßen und liefert Aufnahmen biologischer Nanopartikel, wie z.B. Viren.... mehr

Thumb

art mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit und voll automatisiert können die richtigen Genotypen für die unterschiedlichen HLA-Gene bestimmt werden.... mehr

Thumb

art Lichtscheibenfluoreszenz-Mikroskopie schont Zellen und liefert hochaufgelöste Bilder. Ihre Vorteile zeigen sich besonders bei Langzeitaufnahmen... mehr

Diese Website benutzt Cookies. Wenn SIe unsere Website benutzen, stimmen SIe damit unserer Nutzung von Cookies zu. Zur ausführlichen Datenschutzinformation