Das Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München widmet sich mit 1.161 Betten und rund 5.500 Mitarbeitern der Kranken­versorgung, der Forschung und der Lehre. Jährlich profitieren rund 60.000 Patienten von der stationären und rund 250.000 Patienten von der ambulanten Betreuung. Das Klinikum ist ein Haus der Supra-Maximal­versorgung, das das gesamte Spektrum moderner Medizin abdeckt. Seit 2003 ist das Klinikum rechts der Isar eine Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaats Bayern.

Das Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie (Direktor: Univ.-Prof. Dr. J. Ruland) sucht ab Februar 2019 einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d)
Humanmediziner (w/m/d) oder
Naturwissenschaftler (w/m/d) (Chemie, Biochemie)

zur Erweiterung unseres labormedizinischen Teams.

Wir bieten einen vielseitigen Arbeitsplatz mit hohem fachlichem Anspruch und guten Fort­bildungs­möglichkeiten mit Aufgaben im Rahmen der Routine­versorgung für das Klinikum. Sie arbeiten in den Bereichen klinisch-chemisches Haupt­labor, Endo­krinologie und Stoffwechsel­chemie sowie in der Lehre. Im Rahmen der Weiter­bildung (zum Facharzt [w/m/d] für Laboratoriums­medizin oder zum Klinischen Chemiker [w/m/d] [DGKL]) lernen Sie in der Rotation auch die anderen Bereiche des Zentral­labors sowie das Blut­depot kennen. Die Bereitschaft zur Mitarbeit in den Forschungs­projekten des Biosensor-Labors wird erwünscht. Erwartet werden dabei gute Vor­kenntnisse in bio­chemischer Analytik bzw. Molekular­biologie.

Die Vergütung erfolgt nach Tarif (38,5 Std./Woche [TV-L] bzw. 42 Std./Woche [TV-Ä]). Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berück­sichtigt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und einem tabellarischen Lebenslauf senden Sie bitte an:

Klinikum rechts der Isar der TU München
Institut für Klinische Chemie u. Pathobiochemie
z.Hd. Prof. Dr. med. Peter B. Luppa
Ismaninger Straße 22
81675 München

Bewerbungen per E-Mail senden Sie bitte an sarah.rinderle@tum.de.

Telefonische Rücksprache unter 089 4140-9166.