Illu

Die Heinrich-Heine-Universität in der Landeshauptstadt Düsseldorf ist eine international orientierte Universität im Herzen Europas. Sie bekennt sich zur Idee der autonomen Universität als dem Zentrum der Wissensgesellschaft. Sie steht für Toleranz, Weltoffenheit und Freiheit im Geiste ihres Namenspatrons Heinrich Heine.

Heute finden auf dem modernen Campus rund 35.000 Studierende beste Bedingungen für das akademische Leben. Als Campus-Universität mit kurzen Wegen sind bei uns alle Gebäude inklusive Universitätsklinikum und Fachbibliotheken zentral erreichbar. Unsere Fachbereiche genießen dank überdurchschnittlich vieler Sonderforschungsbereiche einen hervorragenden Ruf. Dazu bietet die Landeshauptstadt Düsseldorf ein attraktives Umfeld mit anerkannt hoher Lebensqualität.

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sucht für das Institut für Funktionelle Genomforschung der Mikroorganismen ab dem 01.08.2019 eine/einen

Biologisch-technische Assistentin/Biologisch-technischen Assistenten

Das Institut für Funktionelle Genomforschung der Mikroorganismen charakterisiert in seiner Forschung die Infektionsmechanismen von humanpathogenen Bakterien. In den Forschungsprojekten wird auf der zellulären und molekularen Ebene mit mikroskopischen, genetischen, molekularen und biochemischen Techniken gearbeitet. Als Modellsysteme werden Bakterien, Hefen und tierische Zellkultursysteme eingesetzt.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • molekulare, biochemische und zellbiologische Arbeiten
  • Zellkulturarbeiten
  • Anzucht von und genetischen Experimenten mit Mikroorganismen
  • Pflege von Stammsammlungen
  • generelle Labororganisation
  • Einweisung und Betreuung von Studentinnen und Studenten

Was erwarten wir? – Ihr Qualifikationsprofil:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Biologisch-technischen Assistentin/Assistenten, eine gleichwertige Ausbildung oder ein abgeschlossenes Studium der Biologie
  • Erfahrung in der Anzucht von Mikroorganismen
  • Erfahrung mit biochemischen und molekularbiologischen Techniken
  • Anwenderkenntnisse in MS Office
  • eigenständiges und verantwortungsvolles Handeln
  • gute Kommunikations- und Organisationsfähigkeit
  • zuverlässige und selbstständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative
  • gute Englischkenntnisse (schriftlich und mündlich) sind von Vorteil
  • Erfahrungen in der Zellkulturarbeit sind von Vorteil
  • Erfahrungen in mikrobiologischen Arbeitstechniken sind von Vorteil  

Was bieten wir Ihnen?

  • eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r bis zur EG 9 TV-L; weitere Informationen zur Vergütung finden Sie u. a. unter www.finanzverwaltung.nrw.de/bezuegetabellen
  • eine Besetzung der Stelle in Vollzeit mit derzeit 39,83 Wochenstunden
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z. B. Ferienfreizeitangebote für Kinder)
  • alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes: z. B. eine jährliche Sonderzahlung, die Zahlung der Vermögenswirksamen Leistungen und eine Urlaubsregelung über dem Mindesturlaub 
  • eine interessante, vielseitige und durch Ihr persönliches Engagement zu gestaltende Aufgabe in Düsseldorf

Die Beschäftigung ist grundsätzlich auch in Teilzeit möglich, sofern nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne des SGB IX sind erwünscht.

Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann richten Sie bitte Ihre aussagefähige und vollständige Bewerbung auf dem Postweg und unter Angabe der Kennziffer 215 T 19 – 3.2 bis zum 09.07.2019 an die

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Dezernat Personal
40204 Düsseldorf