Sie suchen eine neue Herausforderung?

Als einer der größten Arbeitgeber der Region Vorpommern bietet die Universitätsmedizin Greifswald interessante Aufgaben und Tätigkeiten in einem attraktiven Arbeitsumfeld für zahlreiche Berufsgruppen.

Wir suchen Sie!

Die Universitätsmedizin Greifswald erfüllt im Rahmen der Universität Greifswald und im Verbund mit deren anderen Fakultäten die Aufgaben der Medizinischen Fakultät in Forschung und Lehre. Mit 21 Kliniken / Polikliniken, 19 Instituten und weiteren zentralen Einrichtungen nimmt die Universitätsmedizin Greifswald ihre Aufgaben als medizinischer Maximalversorger wahr.

In der Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde, der Universitätsmedizin Greifswald - Körperschaft des öffentlichen Rechts – ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (PostDoc) (m/w/d)

Der Forschungsschwerpunkt des Labors der Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde liegt auf der Angiogenese in der Netzhaut des Auges sowie den damit assoziierten Erkrankungen wie diabetische Retinopathie, altersbedingte Makuladegeneration und Frühgeborenenretinopathie. Auf diesem Gebiet verfügt der Klinikumsdirektor selbst über langjährige eigene Erfahrung im Bereich der Grundlagen- und translationalen Forschung. Nach Neuberufung nach Greifswald zum Januar 2019 soll nun – aufbauend auf etablierten Zellkultur- und Tiermodellen – am neuen Standort in Greifswald eine forschungsstarke Arbeitsgruppe aufgebaut werden. Bei ent­sprechender Voraussetzung der Bewerberin / des Bewerbers besteht die Möglichkeit zur eigenen Drittmitteleinwerbung und Habilitation.

Ihre Aufgaben:

  • Analyse von Patientenproben (vorwiegend Blutplasma und Glaskörper) auf verschiedene Biomarker retinaler Erkrankungen (aktuell vor allem mikro-RNAs)
  • Aufbau und Erweiterung der Laborinfrastruktur (Zellkultursysteme, molekularbiologische Basistechniken), großzügige moderne Laborflächen sind vorhanden
  • Isolation und Kultur von humanen und murinen Zellen (vorwiegend Endothelzellen und retinales Pigmentepithel; etablierte Protokolle sind vorhanden)

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master) in Biologie, Molekularbiologie, Biomedizin oder nahe verwandten Fachbereichen
  • naturwissenschaftliche oder medizinische Promotion
  • umfassende Kenntnisse im Bereich Zell- und Molekularbiologie mit entsprechenden Publikationen
  • Erfahrungen auf dem Gebiet der mikro-RNA Forschung und/oder der Forschung mit induzierten pluripotenten Stammzellen (iPSCs) sowie Erfahrung mit Tierversuchen sind von Vorteil aber keine zwingende Voraussetzung

Unser Angebot

  • ein dynamisches Team an der Schnittstelle zwischen Klinik und Grundlagenwissenschaft
  • Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Forschern
  • eine systematische Einarbeitung
  • ein vielseitiges Tätigkeitsfeld
  • Fort- und Weiterbildungen
  • die Entgeltzahlung erfolgt nach TV-UMN (Wissenschaft)
  • betriebliche Altersvorsorge
  • die Hansestadt Greifswald ist eine innovative Universitätsstadt an der Ostseeküste mit hohem Freizeitwert und vielseitigen Bildungsmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Bestandteil der Personalpolitik: Wir bieten aktive Unterstützung durch unser Servicebüro „PFIFF“ z. B. bei der Suche nach Kinderbetreuungsplätzen oder Schulen und beraten in der Wohnungssuche

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte per E-Mail (unter Angabe der Ausschreibungskennziffer 19/Schi/67) bis zum 06.09.2019 an:

E-Mail: jobs.unimedizin@med.uni-greifswald.de

Die Universitätsmedizin will die Erhöhung des Frauenanteils dort erreichen, wo Frauen unterrepräsentiert sind. Deshalb sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Unsere Stellen sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen ent­sprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob dem Umfang der Teilzeitwünsche im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bewerbungs-, Vorstellungs- und Übernachtungskosten können nicht übernommen werden.

Universitätsmedizin Greifswald KöR
Fleischmannstraße 8 · 17475 Greifswald
www.medizin.uni-greifswald.de