Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit etwa 48.000 Studierenden und rund 5.000 Beschäftigten eine der größten Hochschulen in Deutschland. 1914 von Frankfurter Bürgern gegründet und seit 2008 wieder in der Rechtsform einer Stiftung besitzt die Goethe-Universität ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Modernität und fachlicher Vielfalt. Als Volluniversität bietet die Goethe-Universität Frankfurt auf fünf Campus in insgesamt 16 Fachbereichen über 100 Studiengänge an und besitzt gleichzeitig eine herausragende For­schungs­stärke.

Am Institut für Biochemie im Fachbereich Biochemie, Chemie und Pharmazie ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine*n

Labor-Manager*in /
Technische*n Assistent*in (m/w/d)
(E9 TV-G-U)

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U). Sollten die tariflichen Anforderungen an die persönliche Qualifikation nicht erfüllt werden, erfolgt gemäß EGO TV-G-U die Eingruppierung in die nächst niedrigere Entgeltgruppe.

Wir sind...
... ein schlagkräftiges und internationales Team von etwa 40 Wissenschaftlern*innen und Mitarbeitern*innen mit den Forschungsschwerpunkten Biochemie, Zell- und Strukturbiologie.

Ihre Aufgaben:

  • Labororganisation und -leitung
  • zentrales Bestellwesen
  • Einführung neuer Mitarbeiter*innen und Anleitung von Studierenden im Praktikum
  • Überwachung von Geräten, Beauftragung von Service- und Wartungsarbeiten
  • Bestellung von IT-Bedarf für die Laborarbeitsplätze und ggfs. technischer Support
  • Netzwerk- und Datenbankpflege, IT-Koordination
  • Bearbeitung eigenständiger Projekte zur Präparation genomischer DNA-Fragmente und deren Klonierung in Plasmiden sowie Projekte zu deren Expression in pro- und eukaryotischen Zellsystemen
  • Kultivierung humaner Zelllinien
  • Proteinisolierung und Proteincharakterisierung
  • Archivierung von Plasmiden, Stämmen und Zelllinien

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung als BTA, CTA, MTA o. ä. mit staatlicher Anerkennung oder abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Biochemie o. ä. mit Bachelorabschluss
  • idealerweise einschlägige Berufserfahrung in einem biochemischen oder molekularbiologischen Forschungslabor
  • gute Englischkenntnisse (mündlich und schriftlich)
  • sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Klonierung, Genexpression sowie prokaryotischer und humaner Zellkulturen
  • Erfahrung in Chromatographie, Immunoblot und ELISA sowie mit der Reinigung und Charakterisierung von Proteinen
  • gutes technisches Verständnis sowie detaillierte Kenntnisse von Tabellenkalkulations- und Graphikprogrammen
  • IT-Kenntnisse wären wünschenswert: MS Office-Anwendungen, Betriebssysteme, Internet, Computer-Netzwerke, Router und Datenbanken
  • Teamgeist, Verantwortungsbewusstsein, Organisationstalent und Flexibilität

Wir bieten Ihnen…
... eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit auf dem Science Campus Riedberg, ein angenehmes Arbeitsklima mit sicherem Arbeitsplatz, exzellente Weiterbildungsmöglichkeiten, attraktive Sozialleistungen (kostenloses Jobticket, betriebliche Altersvorsorge etc.) und die Möglichkeit zur Nutzung der Hochschul­sport­angebote und der Uni-eigenen Kindertagesstätte.

Die Goethe-Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb besonders Frauen zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Haben Sie Interesse an einer verantwortungsvollen Tätigkeit und an biochemischen Fragestellungen? Möchten Sie neue Methoden erlernen und an verschiedenen Forschungsprojekten mitarbeiten? Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen zusammengefasst in einem PDF-Dokument per E-Mail bis zum 15.12.2019 an: Goethe-Universität Frankfurt am Main, Prof. Dr. Robert Tampé, Institut für Biochemie, Max-von-Laue-Str. 9, 60438 Frankfurt, E-Mail: application@biochem.uni-frankfurt.de