Info

Buchbesprechung

Juliet Merz

Info

Philipp Dettmer:
Immun
Herausgeber: Ullstein Paperback; 4. Edition (1. November 2021)
Sprache: Deutsch
Broschiert: 432 Seiten
ISBN-10: 3864931754
ISBN-13: 978-3864931758
Preis: 19,99 Euro (Paperback), 12,99 Euro (E-Book)

Info
Immun-Blockbuster

(10.12.2021) Wenn ein rostiger Nagel durch die Fußsohle sticht, bricht im Körper Krieg aus. Mit diesem und anderen Szenarien zeigt Autor Philipp Dettmer bildgewaltig, wie unser Immunsystem funktioniert – oder auch mal falschliegt.

Das Immunsystem ist kompliziert. Das wissen alle, die sich mit der körpereigenen Abwehr schon einmal auseinandergesetzt haben. Das tun aber leider die wenigsten. Zwar haben seit Beginn der Pandemie die meisten Menschen schon einmal etwas von „Antikörper“ und „T-Zellen“ gehört, dennoch weiß nur ein Bruchteil, was im Körper bei einer Infektion überhaupt abläuft.

Philipp Dettmer, der Gründer des YouTube-Kanals „kurzgesagt“, hingegen findet das Immunsystem faszinierend und beschäftigt sich schon seit fast zehn Jahren damit. Und auch in den zehnminütigen „kurzgesagt“-Videos haben Dettmer und sein Team schon mehrmals über das Immunsystem gesprochen – doch nie in der Tiefe, die ihm laut Dettmer eigentlich zusteht.

Info

Das Buch „Immun“ ist ein Versuch, all das Wissen und die Faszination des Autors über das Immunsystem auf knapp 400 Seiten zu pressen. Und schon das Titelbild verrät: „Immun“ ist kein schnödes Lehrbuch. Die Leserschaft erwartet eine bunte, bildstarke Reise durch den Alltag unserer Immunzellen. Mit einer einfachen Sprache wirft Dettmer den Leser dabei immer wieder in die kuriosesten Szenen – etwa, wenn er eine Virusinfektion mit der Schlacht von Troja vergleicht, die Entstehung der Antigen-Rezeptoren von Lymphozyten mit einer Dinnerparty oder die Arbeit der Neutrophilen mit Wärtern, die bei einem Raubüberfall hart durchgreifen. All diese Vergleiche und Metaphern erzeugen im Kopf prägende Bilder, die lange hängen bleiben und damit die Grundprinzipien des Immunsystems verinnerlichen.

Natürlich dürfte der eine oder andere Immunologe bei manchem Vergleich stark schlucken, doch für die Zielgruppe – den Immunologie-Neuling – reicht es allemal. Aber auch für Leser, die sich mit dem Immunsystem gut auskennen, sind die kreativen Umschreibungen der Prozesse der Immunabwehr amüsant. Dabei fallen zwar hier und da ein paar Details unter den Tisch, dennoch schafft es Dettmer, ein stimmiges Bild zu zeichnen.

Thematisch macht der Autor einen regelrechten „immunologischen“ Rundumschlag. Er geht nicht nur auf die Abwehr von bakteriellen oder viralen Erregern ein, sondern auch auf Autoimmunerkrankungen, Krebs oder Wurmbefall. Und inmitten der Pandemie findet natürlich auch unser fieser Dauerbegleiter Erwähnung.

Fazit: „Immun“ von Philipp Dettmer ist ein Paradebeispiel für spannende, verständliche Wissenschaftskommunikation.

Info