Wie machen Pilzforscher einen Christbaum?

20. Dezember 2012 von Laborjournal

Zum Beispiel so:

Und das „Rezept“?

Man nehme: Für die Spitze Talaromyces stipitatus, für den Baum Aspergillus nidulans, für die Ornamente Penicillium marneffei und für den Stamm Aspergillus terreus. Entsprechend in Christbaum-Form auf Malzagar ausplattieren und solange bei 28°C bebrüten, bis der Baum in voller Pracht erstrahlt.

♫ ♪♫ Oh Mykobaum, oh Mykobaum,… ♫

(Vom Blog des J. Craig Venter Instituts)
Info
Info
Info

Info

Info

Zum vierzigjährigen Jubiläum verlost INTEGRA 100 PIPETBOY acu 2 Pipettierhilfen. mehr

Info

Info

Wie gut schneidet Ihr Labor ab? Nehmen Sie an der Umfrage teil und vergleichen Sie sich mit über 3.000 Laboren. mehr

Info

Info

So einfach, flexibel und skalierbar sind die modularen NEBNext UltraII Kits für Ihre Illumina NGS Library Prep mehr

Info

Info

Gesucht werden Patienten mit ungeklärter Entwicklungsstörung, Epilepsie und Sprachschwierigkeiten mehr