Zum Verwechseln verschieden

22. November 2012 von Laborjournal

Sehr schönes, neues Beispiel für konvergente Evolution:

Bislang dachten selbst die Spezialisten, dass sämtliche sogenannte Schnabelkopf-Seeschlangen ein und derselben Art angehören. Australische Forscher um Bryan Fry von der University of Queensland verglichen jetzt die DNA einheimischer Schnabelkopf-Seeschlangen mit derjenigen ihrer vermeintlichen Artgenossen aus Asien. Am Ende stellten sie fest: Von wegen Artgenossen — beide sind nur entfernt miteinander verwandt (Mol. Phylogenet. Evol., publ. online 5 Oct.).

Den Grund, warum sich beide derart zum Verwechseln ähnlich sind, sehen die Forscher in ihrer speziellen, nahezu deckungsgleichen Lebensweise in den Gebieten seichter, schlickhaltiger Flussmündungen. Die quasi identischen Herausforderungen ihrer Umwelt hätten dafür gesorgt, dass die Vorfahren beider Spezies ihre jeweilige Evolution zwar unabhängig voneinander durchliefen, beide aber dennoch bislang zum gleichen Ergebnis gekommen sind. Diesen Beitrag weiterlesen »

Info
Info
Info

Info

Info

Venomtech® nutzt die Wirkung von natürlich produzierten Tiergiften. mehr

Info

Info

Neues Liquid End für die Liquid Handling Station von BRAND ermöglicht neue Anwendungen für Pipettierroboter. mehr

Info

Info

Info

Med. Fachkräfte stehen unter Druck. Helfen Sie die Widerstandsfähigkeit Ihrer Mitarbeitenden zu stärken. mehr

Info

Info

Mit einem Reaktionsgefäß und einer Deep-well-Platte erweitert BRAND das Programm für das Probenhandling. mehr

Info

Info

Einfache Protokolle, hoher Durchsatz, schnelle Prozesse: Wie Sie Ihre SARS-CoV-2 Forschung optimieren mehr

Info

Info

Gesucht werden Patienten mit ungeklärter Entwicklungsstörung, Epilepsie und Sprachschwierigkeiten mehr