„Bulfone-Paus-Fall“ wächst und wächst…

13. Juni 2011 von Laborjournal

(Update vom 15.6.2011: Zum Paper Blood. 2010; 116: 2665-75 wurde eine „Correction“ veröffentlicht. Die Editoren kamen offenbar zu dem Schluss, dass die duplizierte Abbildung keine Fälschung darstellt, sondern vielmehr durch ein Versehen zustande kam. Mehr am Ende des Beitrags.)

Zwölf Publikationen musste Silvia Bulfone-Paus vom Forschungszentrum Borstel bislang wegen offensichtlicher Datenmanipulation zurückziehen. Nun distanzieren sich auch externe Ko-Autoren von Bulfone-Paus Artikeln, die bisher noch nicht zurückgezogen sind.

Nachdem bereits ein weiteres 99er-Paper in Blood (Band 93 (10):  3531-9) von den Editoren auf Manipulationen untersucht wird, sind nun nochmal drei Artikel der Bosteler Immunologin unter Verdacht geraten: Transplantation. 2000; 69: 1386-91 (mehr siehe hier), J. Immunol. 2009; 183: 3004-13 (mehr siehe hier) und zuletzt Blood. 2010; 116: 2665-75 (mehr siehe hier).

Dass die erneuten Vorwürfe durchaus Substanz enthalten, illustriert die Mail eines Ko-Autors des letztgenannten Papers, die unserer Redaktion vorliegt. Diesen Beitrag weiterlesen »

Nochmal Fehlverhalten in Borstel?

31. Mai 2011 von Laborjournal

(Doppeltes Update vom 1.6.2011: Peter Zabel tritt nicht wegen Selbstduplikation zurück, sondern vielmehr wegen Plagiierens von anderen Autoren. Mehr am Ende des Beitrags.)

Erst drei, dann zwei, dann einer,… — dem Forschungszentrum Borstel gehen gerade die Direktoren aus.

Erst legte kurz vor Weihnachten Silvia Bulfone-Paus ihr Direktorat nieder. Seitdem macht der „Fall“ unter anderem wegen zwölf aufgrund von Datenfälschungen zurückgezogener Publikation jede Menge Schlagzeilen.

Und jetzt gerät auch Peter Zabel, Ärztlicher Direktor der Medizinischen Klinik am Forschungszentrum Borstel, in den Sog des Verdachtes wissenschaftlichen Fehlverhaltens. Zabel hatte 1992 mit zwei Mitarbeitern den deutschsprachigen Review „Pentoxifylline–an inhibitor of the synthesis of tumor necrosis factor alpha im Juli-Heft von Immunität und Infektion publiziert (Band 20(3):80-3, Titel und Abstracts gibt’s dort auch in Englisch). Knapp ein Jahr später veröffentlichten sie diesen offenbar nochmals als Duplikat in englischer Übersetzung unter dem Titel „Inhibition of endogenous TNF formation by pentoxifylline“ in Immunobiology (Band 187(3-5):447-63). Diesen Beitrag weiterlesen »

1:0 fürs Forschungszentrum Borstel

2. Mai 2011 von Laborjournal

 

Transparenz und offensiver Umgang gegenüber der Öffentlichkeit ist möglich — und zahlt sich letztlich aus.

Diese für Deutschlands Institutionen ungewohnte Wahrheit beweist seit Monaten das Forschungszentrum Borstel. Die beiden FZB-Direktoren Ulrich Schaible und Peter Zabel sind bisher erfreulich offen mit der Fälschungsaffäre um Silvia Bulfone-Paus umgegangen (siehe Laborjournal 1-2/2011, Seite 14) und haben damit den Ruf ihrer Einrichtung als seriöse, glaubwürdige Wissenschaftsinstitution gefestigt.

Unlängst zeigte sich erneut, dass die Transparenzoffensive des FZB goldrichtig ist. Es geht um einen doch sehr merkwüdigen „offenen Brief“ von Bulfone-Paus-Anhängern — und um die klare Antwort des FZB darauf.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Information 1


Information 2


Info

Info

Info

INTEGRA Biosciences gibt Ihnen die Chance, einen ASSIST PLUS-Pipettierroboter zu gewinnen. mehr

Info

Info

Zuverlässige -80°C in Gefrierschränken werden mittels luft- oder wassergekühlter Kompressoren erzeugt. mehr

Info

Info

Informieren und Vernetzen Sie sich zum Thema analytische Flüs­sig­keits­chro­mato­grafie. Teilnahme kostenfrei mehr