Best of Science Cartoons (18)

13. August 2013 von Laborjournal

(Von hier.)

Schwierige Evolution

23. Juli 2013 von Laborjournal

Mal wieder ein Video, das mit den gängigsten Mythen und Missverständnissen über Evolution aufräumen will:

Diesmal von TEDEducation.

Ganz nett gemacht, aber offenbar selbst nicht ganz frei von Missverständnissen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Mikro-Ikebana

22. Mai 2013 von Laborjournal

Schöne Sache: Harvard-Forscher züchten mikroskopische „Blumen“, indem sie die Selbstorganisationsprozesse gewisser Kristalle entsprechend steuern. Und das sieht dann etwa so aus:

Oder so:  Diesen Beitrag weiterlesen »

Best of Science Cartoons (13)

15. Mai 2013 von Laborjournal

Eigentlich wollen wir Kreationismus und Intelligent Design ja keine Plattform bieten — aber den hier finden wir doch ziemlich gut:

(Von Cuyler Black via Inherit the Mirth

By the way: Schon der zweite Schneemann-Cartoon in dieser Reihe — siehe hier.

This Is Evolution…

25. April 2013 von Laborjournal

Der Song „Thrift Shop“ von Macklemore & Ryan Lewis scheint besonders beliebt für Musikvideo-Parodien mit biowissenschaftlichen Inhalten. Nach dem Citrat-Zyklus (siehe Post vom 5. April) ist jetzt die Evolution dran:

(Von HJoo7a)

Endosymbiose auf frischer Tat ertappt

7. Dezember 2012 von Laborjournal

Da wir’s gerade sowieso mit Evolutionsthemen haben: Ein weiteres ist die Endosymbiontentheorie. Es gibt ja immer noch viele, die sagen: Nettes Konzept, durchaus mit einigen Indizien — aber immer noch nicht bewiesen.

In Nature veröffentlichte jetzt ein Team aus aller Herren Forscherländer ein weiteres starkes Indizien-Paper: „Algal genomes reveal evolutionary mosaicism and the fate of nucleomorphs“ (doi:10.1038/nature11759). Darin beschreibt die Schar aus über 70 Autoren die Sequenzierung sowohl der Cryptophyceen-Alge Guillardia theta, wie auch der amöboiden Grünalge Bigelowiella natans von den Chlorarachniophyta.

Was können uns diese beiden marinen Einzeller zur Endosymbiontentheorie sagen? Viel. Denn beide besitzen neben dem eigenen Kern noch ein weiteres diskretes Plastiden-Kompartiment, in das noch der Rest eines anderen Kerns — ein sogenannter Nucleomorph — mit eingeschlossen ist.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Sein oder Schein

4. Dezember 2012 von Laborjournal

Plagiate und Kopien sind gerade großes Thema in Forschungs- und Publikationsethik. In der Natur sind sie das schon viel länger — nur nennt man das gesamte Phänomen dort etwas positiver Mimikry. Folgendes schöne Beispiel liefert gerade der amerikanische Biologe und Photograph Alex Wild auf seiner Google plus-Seite:

Eine Ameise, oder?…

Na, schauen wir nochmal genau hin. Vor allem auf die Beine. Diesen Beitrag weiterlesen »

Best of Science Cartoons (8)

1. Dezember 2012 von Kommentar per Email

Ein Leser lachte sich angeblich über folgendes Werk schlapp (Draufklicken vergrößert):

via deviantART/claudec

Mehr Gene als bisher gedacht

24. November 2012 von Laborjournal

Schon mal gemerkt, dass Studien mit dem Fazit „höher/weiter/mehr als bisher gedacht“ gerade große Konjunktur haben? Neuestes Beispiel: Gleich zwei frische Paper verkünden, dass nicht nur in Bakterien, sondern auch in frühen Eukaryoten horizontaler Gentransfer — also die Aufnahme von Genen anderer Organismen ins eigene Genom — weitaus häufiger stattfand „als bisher gedacht“.

In der ersten Studie widmeten sich chinesische Forscher den Bedingungen vor knapp einer halben Milliarden Jahre, als gewisse Moose als erste höhere Organismen das Wasser verließen. Um plausible Rückschlüsse auf diesen epochalen Landgang zu ziehen, blickten die Chinesen dem Kleinen Blasenmützenmoos Physcomitrella patens mit spezieller Software ein wenig schärfer ins bereits sequenzierte Genom. Am Ende hatten sie darin 128 Gene aus 57 verschiedenen Genfamilien identifiziert, welche die Moos-Vorfahren seinerzeit direkt aus Bakterien, Viren und Protozoen in ihr Genom integriert hatten. Diesen Beitrag weiterlesen »

Wer spuckt am besten?

30. Oktober 2012 von Laborjournal

Lamas? Pah, nix gegen Schützenfische — die spucken einem aus dem Wasser heraus glatt die Zigarette aus. Siehe hier (Zigaretten-Szene ab Min. 1:36):

via Youtube/soner efe

Wie die Insektenjäger solch einen präzisen und scharfen Wasserstrahl hinbekommen und auf welche Weise er seine enorme Kraft entwickelt, haben italienische Forscher gerade frisch in PLoS ONE beschrieben (Vol. 7(10): e47867. doi:10.1371/journal.pone.0047867). Diesen Beitrag weiterlesen »

Info
Info
Info

Info

Info

Verbessern Sie die Ergonomie in Ihrem Labor und optimieren Sie Ihre Abläufe: Download Free Guide mehr

Info

Info

Lernen Sie die neue Transferpette® S kennen und sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Testgerät. mehr

Info

Info

Info

Erfahren Sie mehr über unsere beliebtesten Produkte unter... mehr

Info

Info

INTEGRA Biosciences bietet Ihnen die Chance, ein VACUSAFE-Absaugsystem für Ihr Labor zu gewinnen. mehr

Info

Info

Exakte und reproduzierbare Daten sind Voraussetzung für erfolgreiches Publizieren. Erfahren Sie mehr! mehr