Die NASA weiß bescheid…

16. September 2009 von Laborjournal

…, denn so erklärt sie Kindern und Jugendlichen in ihren SciFiles das Funktionieren der wissenschaftliche Methode:

scimeth

Aha. Also sind nur fehlerhafte Experimente schuld, wenn die Hypothese nicht bestätigt wird. Und wenn der Forscher einfach daneben liegt? Was ja doch ziemlich oft der Fall ist. Müsste er seine Hypothese dann nicht verwerfen, oder wenigstens modifizieren? Aber nicht doch — laut NASA helfen einfach „neue Experimente“. Na, wenn sich auf diese Weise nicht mal jede Menge Forscher im (Teufels-)kreis drehen.

Schlagworte: , , ,

2 Gedanken zu „Die NASA weiß bescheid…“

  1. RB sagt:

    Wenn man genug Experimente durchführt werden schon mal die „richtigen“ Ergebnisse dabei sein.

    Für alles andere gibt es die richtige Statistik…

    cu
    RB

  2. Lina Scott sagt:

    …. sprachen Frau Brach und Herr Herrmann und tauchten ab im nowhere…..
    Standardspruch von meinem alten Chef Josh Fidler war hierzu: Trust your data, change your hypothesis ! Recht hatter…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...

Info
Info
Info

Info

Info

Experts. Knowledge. Live.
REGISTER NOW! mehr