Helicopter pylori…

11. Januar 2013 von Laborjournal

… und andere schöne „Verschreiber“ in Originalartikeln:

>>> Unser klarer Favorit steckt in den „Keywords“ des Artikels „Organosulfur compounds from alliaceae in the prevention of human pathologies“ (Biomed. and Pharmacother. (2004) 58:183-193). Das dritte Schlagwort in der Liste lautet: „Helicopter pylori„. Dass die Autoren kein Fluggerät meinten, sondern ein pathogenes Bakterium, dürfte klar sein.

>>> In dem Paper Breast Cancer (2012); 6: 137–150 lohnt sich vor allem ein Blick in die Referenzliste. Unter Nummer 29 zitieren die Autoren folgendermaßen: […] „Expression of the circadian cock genes Per1 and Per2 in sporadic and familial breast tumors. Das zitierte Paper selbst (Neoplasia. 2007;9:797–800hat es im Titel glücklicherweise richtig — und schreibt nichts über Hähne oder gar Anrüchigeres, sondern vielmehr über die „clock genes Per1 and Per2″.

>>> „The studied forests were chosen based on dominant tree species (Anus sylvestris, Fagus sylvatica, Quercus robur and Populus spp.)“ Dieser Satz steht im Abstract des Artikels Soil Biol. & Biochem. (2010) 42:220-233 — und natürlich meinten die Autoren keine Darmausgänge, sondern die gute alte Waldkiefer Pinus sylvestris. Dies machten sie in ihrem Paper auch richtig, im entsprechenden Web of Science-Eintrag mutierte jedoch „Pinus“ zum „Anus“. Was der Datenbank aufgrund irgendeines Fehlers ihrer Software-Routine offenbar öfter passiert — siehe hier.

>>> „Purification and characterization of three thermostable endochitinases of a noble Bacillus strain, MH-1, isolated from chitin-containing compost“. Dies ist sogar der Titel des Papers Appl. Environ. Microbiol. (1998) 64:3397-402. Natürlich meinten die Autoren „novel“ — und offenbar hat’s kein Reviewer oder Editor gemerkt.

>>> Letzteres gilt auch für den Titel „Spinal anesthesia with low-dose bupivacaine-fentanyl combination: a good alternative for day case transurethral resection of prostrate surgery in geriatric patients“ (Rev. Bras. Anestesiol. (2012) 62:753-61). Hoffentlich haben die Autoren tatsächlich an der Prostata operiert – geschrieben haben sie es jedenfalls nicht (to prostrate = sich niederwerfen).

Soweit für jetzt. Hat jemand noch mehr? Noch bessere?

Schlagworte: , , , , , ,

4 Gedanken zu „Helicopter pylori…

  1. Hans Zauner sagt:

    Ich habe gestern diese schöne Überschrift gefunden (wer findet den Verschreiber ?) :

    Multi-format receiver for non-return-to-zero binary-phase-shift-keyed and non-return-to-zero amplitude-shit-keyed signals.

    http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19219195

  2. BioBlubb sagt:

    Wir arbeiten bei uns mit Xenopus laevis, dem südafrikanischen Krallenfrosch. Ein Student schrieb in einem Protokoll mal konsequent über den „südamerikanischen Knallfrosch“. Wir lachten hart.

  3. Ein Geek sagt:

    Ist der südamerikanische Knallfrosch nicht das, was man zu Silvester anzündet?

  4. BioBlubb sagt:

    @Ein Geek
    Die südamerikanischen Knallfrösche haben ja meistens kein BAM-Prüfzeichen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...

Information 1


Information 2


Info

Info

Info

INTEGRA Biosciences gibt Ihnen die Chance, einen ASSIST PLUS-Pipettierroboter zu gewinnen. mehr

Info

Info

Zuverlässige -80°C in Gefrierschränken werden mittels luft- oder wassergekühlter Kompressoren erzeugt. mehr

Info

Info

Informieren und Vernetzen Sie sich zum Thema analytische Flüs­sig­keits­chro­mato­grafie. Teilnahme kostenfrei mehr