Let’s Have a Party — um der Forschung willen

29. November 2012 von Laborjournal

Vielleicht sollten wir mal eine lockere Reihe zum Thema „Ungewöhnliche Abbildungen in Originalveröffentlichungen“ machen. Beispiele dafür hatten wir ja bereits hier oder hier. Jetzt kommt folgende dazu:

Fastnacht, oder was? Nein, gar nicht. Die Fotos bilden die Figure 1 im Paper „Towards measuring brain function on groups of people in the real world“ (PLoS One 2012; 7(9): e44676). Was erstmal gar nicht so verdächtig klingt. Mit den ersten beiden Sätzen des Abstracts wir die Sache allerdings schnell klar:

In three studies, EEGs from three groups of participants were recorded during progressively more real world situations after drinking alcoholic beverages that brought breath alcohol contents near the limit for driving in California 30 minutes after drinking. A simple equation that measured neurophysiological effects of alcohol in the first group of 15 participants performing repetitive cognitive tasks was applied to a second group of 15 operating an automobile driving simulator, and to a third group of 10 ambulatory people recorded simultaneously during a cocktail party.

Es ging also um Hirnströme nicht im Labor, sondern in Situationen des möglichst wahren Lebens. Und für die „Real World“-Stufe 3 veranstalteten (und dokumentierten!) die Autoren eben eine Cocktail Party.

Die Legende zu den Fotos lautet:

EEGs were recorded and transmitted to PCs while the partiers chatted, ate sushi and hors d’oeuvres and drank vodka martinis or vodka and cranberry cocktails according to their personal inclinations. Participants also measured breath alcohol contents, took photos and checked the data collection (lower photos). The six participants shown in photos have given written informed consent, as outlined in the PLoS consent form, to publication of their photograph.

Was dabei herauskam, finden wir gerade weniger wichtig. Kann man ja auch im oben verlinkten Original-Paper nachlesen. Vielmehr beschäftigt uns dagegen die drängende Frage: Dürfen die Forscher in so einem Fall Cocktails und Häppchen von ihren Fördergeldern kaufen?

 

 

Schlagworte: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...

Information 1


Information 2


Info

Info

Info

Erhalten Sie Top Angebote auf eine Vielzahl von Eppendorf Laborgeräten – einfach online einkaufen! mehr