Doping erlaubt: Zell-Rennen

9. Juni 2011 von Laborjournal

Franzosen haben ja manchmal echt schräge Ideen. Deshalb drehen sie auch die besseren Filme. Nicht gerade konventionell ist auch der folgende Wettbewerb, zu dem drei französische Zellforscher aufrufen: das „erste internationale Wettrennen lebender Zellen“ (First World Cell Race). In Kooperation mit dem Vorstand der American Society for Cell Biology (ASCB) und mit dem Mikroskophersteller Nikon als Hauptsponsor soll „die schnellste Zelle über eine Distanz von 100 µm“ ermittelt werden.

Alle Zellbiologen, Aktin-Spezialisten, Makrophagen-Züchter und sonstigen Motilitätsforscher, die jetzt hellhörig geworden sind, sollten sehr bald zur Website www.worldcellrace.com migrieren und sich dort vor dem 30. Juni 2011 registrieren. Bei 180 Teilnehmern weltweit werden die Anmeldelisten geschlossen.

Die individuellen Zell-Linien der Teilnehmer werden ab Juli an sechs internationale Rennplätze versandt (an die Nikon Imaging Center am Curie Institute (Paris); der Universität Heidelberg; dem Kings College (London); der University of California San Francisco; der Harvard Medical School und dem Singapore Bioimaging Consortium).

Dort werden die Athleten aufgepäppelt, in Kulturschalen mit Fibronektin-beschichteten Bahnen ausgesät und dann 24 Stunden lang auf einem Nikon Inversen Forschungsmikroskop mit integrierter Klimakammer gefilmt. Im September werden die Filmdaten im Curie Institut analysiert, ausgewertet und verglichen – und im Dezember 2011 findet auf der internationalen Jahrestagung der American Cell Biology Society in Denver die Siegerehrung statt.

Übrigens: Doping ist ausdrücklich erlaubt. Genetisch modifizierte Zell-Linien seien „sogar besonders willkommen“, heißt es auf der Veranstalter-Website („Genetic modifications are allowed and even encouraged“). Na dann, viel Erfolg! Hier nochmal der Link zum Veranstalter.

Schlagworte: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...

Information 1


Information 2


Info

Info

Info

INTEGRA Biosciences gibt Ihnen die Chance, einen ASSIST PLUS-Pipettierroboter zu gewinnen. mehr

Info

Info

Zuverlässige -80°C in Gefrierschränken werden mittels luft- oder wassergekühlter Kompressoren erzeugt. mehr

Info

Info

Informieren und Vernetzen Sie sich zum Thema analytische Flüs­sig­keits­chro­mato­grafie. Teilnahme kostenfrei mehr